Für Gruppen

Hier erhalten Sie Informationen zu den Gruppenkarten im VBB.

Gruppentageskarte für Schüler

Für den Tarifbereich Berlin (AB oder ABC) werden an Schülergruppen bis zur Klassenstufe acht spezielle Gruppentageskarten ausgegeben. Sie gelten für eine beliebige Anzahl gemeinsamer Fahrten.

Für die Teilbereiche BC wird dieser Fahrausweis nicht angeboten. Die Gruppentageskarte ist ganztägig und am Folgetag bis 3.00 Uhr gültig. Die Schülergruppe muss aus mindestens zehn Schülern bestehen.

>>Fahrpreisinformation

Kleingruppen-Tageskarte

Ein preiswertes Angebot für bis zu 5 Personen, die an einem Tag bis in die Nacht viel unternehmen möchten. Es gibt die Kleingruppen-Tageskarte für Berlin, Brandenburg a. d. H., Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam (jeweils für AB, BC und ABC), für Orte mit Stadtlinienverkehr sowie für alle übrigen Fahrtwege im Verbundgebiet. Die Karte gilt am Entwertungstag (gemäß Stempeldatum bzw. Aufdruck) oder am aufgedruckten Geltungstag bis 03.00 Uhr des Folgetages.

>>Fahrpreisinformation

Brandenburg-Berlin-Ticket

Das Brandenburg-Berlin-Ticket kann von bis zu 5 Personen oder einem Eltern-/Großelternpaar oder einem Eltern-/Großelternteil mit beliebiger Anzahl eigener Kinder/Enkelkinder bis einschließlich 14 Jahre, genutzt werden.

Es gilt für einen Tag montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 3.00 Uhr des folgenden Tages oder sonnabends bzw. sonntags oder an gemeinsamen Feiertagen der Länder Berlin und Brandenburg von 0.00 Uhr bis 3.00 Uhr des folgenden Tages. Sie können mit diesem Angebot sämtliche Verkehrsmittel des VBB-Verkehrsunternehmen nutzen (mit Ausnahme der Linie 88 der Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH). Bei Vorlage des Brandenburg-Berlin-Tickets erhalten Sie bei ausgewählten Tourismusanbietern Rabatte.

Das Ticket gilt auch in einigen Fernzügen. Im Ausflugszug „Stettiner Haff“ (Zugnummer 5800) 8.05 Uhr ab Berlin Gesundbrunnen, in der RB66 (Zugnummer 5809) 8.35 Uhr ab Stettin [Szczecin Glówny] sowie im Ausflugszug „Der Rheinsberger“ gilt das Brandenburg-Berlin-Ticket bereits vor 9.00 Uhr.

Brandenburg-Berlin-Tickets gelten im gesamten Tarifgebiet des VBB und darüber hinaus ab dem letzten Bahnhof in Brandenburg auf folgenden Streckenabschnitten in

Mecklenburg-Vorpommern:

  • Fürstenberg (Havel) – Neustrelitz – Waren (Müritz) (KBS 205)
  • Fürstenberg (Havel) – Neustrelitz – Neubrandenburg (KBS 205)
  • Nechlin – Pasewalk – Jatznick (KBS 203)
  • Pasewalk – Ueckermünde Stadthafen (KBS 175)

Sachsen-Anhalt:

  • Medewitz (Mark) – Jeber-Bergfrieden – Dessau (KBS 207)
  • Blönsdorf – Klebitz – Lutherstadt Wittenberg (KBS 205)
  • Zellendorf – Linda (Elster) – Holzdorf (Elster) – Herzberg (Elster) (KBS 205)

Sachsen:

  • Hosena – Lauta (NI) – Hoyerswerda (KBS 228)

Polen:

  • Tantow – Szczecin Gumience – Szczecin Glowny (KBS 209.66)
  • in den Stadtverkehren der ZDiTM Szczecin (Busse und Straßenbahn)
  • Küstrin-Kietz – Kostrzyn (KBS 209.26) [in den Zügen der NEB Betriebsgesellschaft mbH]
  • Forst (Lausitz) – Zasieki (PKP KBS 270) [in den Nahverkehrszügen der PKP]
  • Frankfurt (Oder) – Slubice (PKP KBS 300) [in den Nahverkehrszügen der PKP]

Hinweise

Für die Mitnahme von Fahrrädern in den Zügen des Nahverkehrs sind entsprechende Fahrradkarten zu lösen. Werden von Inhabern des Brandenburg-Berlin-Tickets mehrere Fahrräder mitgenommen, so ist jedes mitgenommene Fahrrad beförderungsentgeltpflichtig.
Mitgeführte Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt.

Zur Sicherung gegen Missbrauch ist in das vorgesehene Feld der Fahrkarte vor Fahrtantritt durch den Reisenden sein Name und Vorname in Druckbuchstaben einzutragen. Bei mehreren gemeinsam reisenden Personen ist der Name und Vorname des Reisenden mit der längsten Reisestrecke einzutragen. Dieser Reisende ist verpflichtet, im Rahmen der Fahrkartenkontrolle auf Aufforderung seine Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen. Nach Fahrtantritt ist die Erweiterung der Gruppengröße oder ein Austausch von Personen nicht zugelassen.

Auch der Weiterverkauf oder die unentgeltliche Überlassung des genutzten Brandenburg-Berlin-Tickets ist nicht gestattet.

Das Angebot gilt bis auf Widerruf.

Preis 2. Klasse 1. Klasse
an Automaten und im Internet: 29,00 EUR 49,00 EUR
an personalbedienten Ausgabestellen: 31,00 EUR 51,00 EUR
im Zug: 31,90 EUR 53,90 EUR
Übergang im Zug (je Länderticket): 22,00 EUR ---

Brandenburg-Berlin-Ticket Nacht

Es gilt in der Zeit von 18.00 Uhr bis 7.00 Uhr des folgenden Tages für bis zu 5 Personen oder ein Eltern-/Großelternpaar oder ein Eltern-/Großelternteil mit beliebiger Anzahl eigener Kinder/Enkelkinder bis einschließlich 14 Jahre.

Brandenburg-Berlin-Tickets gelten im gesamten Tarifgebiet des VBB und darüber hinaus ab dem letzten Bahnhof in Brandenburg auf folgenden Streckenabschnitten in


Mecklenburg-Vorpommern:

  • Fürstenberg (Havel) - Neustrelitz - Waren (Müritz) (KBS 205)
  • Fürstenberg (Havel) - Neustrelitz - Neubrandenburg (KBS 205)
  • Nechlin - Pasewalk - Jatznick (KBS 203)
  • Pasewalk - Ueckermünde Stadthafen (KBS 175)

Sachsen-Anhalt:

  • Medewitz(Mark) - Jeber-Bergfrieden - Dessau (KBS 207)
  • Blönsdorf - Klebitz - Lutherstadt Wittenberg (KBS 205)
  • Zellendorf - Linda(Elster) - Holzdorf(Elster) - Herzberg(Elster) (KBS 205)

Sachsen:

  • Hosena - Lauta (NI) - Hoyerswerda (KBS 228)

Polen:

  • Tantow - Szczecin Gumience - Szczecin Glowny (KBS 209.66)
  • in den Stadtverkehren der ZDiTM Szczecin (Busse und Straßenbahn)
  • Küstrin-Kietz - Kostrzyn (KBS 209.26) [in den Zügen der NEB Betriebsgesellschaft mbH]
  • Forst (Lausitz) – Zasieki (PKP KBS 270) [in den Nahverkehrszügen der PKP]
  • Frankfurt (Oder) – Slubice (PKP KBS 300) [in den Nahverkehrszügen der PKP]

Außerdem gilt das Ticket auch in einigen Fernzügen.

Hinweise

Für die Mitnahme von Fahrrädern in den Zügen des Nahverkehrs sind entsprechende Fahrradkarten zu lösen. Werden von Inhabern des Brandenburg-Berlin-Tickets mehrere Fahrräder mitgenommen, so ist jedes mitgenommene Fahrrad beförderungsentgeltpflichtig.
Mitgeführte Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt.

Zur Sicherung gegen Missbrauch ist in das vorgesehene Feld der Fahrkarte vor Fahrtantritt durch den Reisenden sein Name und Vorname in Druckbuchstaben einzutragen. Bei mehreren gemeinsam reisenden Personen ist der Name und Vorname des Reisenden mit der längsten Reisestrecke einzutragen. Dieser Reisende ist verpflichtet, im Rahmen der Fahrkartenkontrolle auf Aufforderung seine Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen.

Nach Fahrtantritt ist die Erweiterung der Gruppengröße oder ein Austausch von Personen nicht zugelassen.

Auch der Weiterverkauf oder die unentgeltliche Überlassung des genutzten Brandenburg-Berlin-Tickets Nacht ist nicht gestattet.

Das Angebot gilt bis auf Widerruf.

 

Preis 2. Klasse 1. Klasse
an Automaten und im Internet: 22,00 EUR 42,00 EUR
an personalbedienten Ausgabestellen: 24,00 EUR 44,00 EUR
im Zug: 24,20 EUR 46,20 EUR
Übergang im Zug (je Länderticket): 22,00 EUR ---
nach oben ↑
X