Die VBB-fahrCard

Kein lästiges Wechseln des Wertabschnitts, Anspruch auf Ersatz bei Verlust oder Diebstahl, kein Missbrauch durch andere Personen - der elektronische Fahrschein macht Sie fit für die Zukunft im ÖPNV.

Der elektronische Fahrschein macht Sie fit für die Zukunft im ÖPNV.

Beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) haben Sie als Zeitkarten-Abonnent besonders gute Karten – mit der VBB-fahrCard. Auch viele Auszubildende und Schüler werden die VBB-fahrCard erhalten.

Die VBB-fahrCard

  • bietet mehr Komfort: Der Tausch der Wertabschnitte am Monatsende und die zusätzliche Kundenkarte – soweit bisher vorhanden – entfallen. Mit der VBB-fahrCard sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. Die VBB-fahrCard besteht aus Kunststoff und ist daher deutlich robuster als Wertabschnitte aus Papier.
  • ist einfach zu handhaben: Einsteigen, ggf. Karte am Lesegerät vorbeiführen, losfahren! Bei der Fahrausweiskontrolle zeigen Sie bitte die VBB-fahrCard vor.
  • erhöht Ihre Sicherheit: Bei Diebstahl oder Verlust wird Ihre Chipkarte sofort nach Ihrer Meldung gesperrt. Eine Ersatzkarte erhalten Sie kurzfristig über Ihr Verkehrsunternehmen, bei dem Sie den Abo-Vertrag abgeschlossen haben.
  • ist praktisch: Die Chipkarte im Scheckkartenformat speichert Ihren Fahrausweis elektronisch. Der elektronische Fahrausweis entspricht dabei Ihrem bisherigen Fahrausweis. Sie können die Chipkarte i. d. R. etwa vier Jahre nutzen. Die Fahrpreise sowie die bisherigen Regelungen zur Mitnahme und der Übertragbarkeit Ihres Fahrausweises bei unpersönlichen Fahrausweisen ändern sich nicht.
  • gibt es als personengebundene Chipkarte mit aufgedrucktem Namen und Lichtbild für Abonnenten mit persönlichen, nicht übertragbaren Abonnements sowie für Auszubildende und Schüler.
  • gibt es als Chipkarte ohne Aufdruck von persönlichen Merkmalen für alle Abonnenten mit unpersönlichen, übertragbaren Abonnements (z. B. VBB-Umweltkarte).

Weitere Informationen

    nach oben ↑
    X