Mobil mit der Burgenlinie im Hohen Fläming

Den vielbesuchten Burgenwanderweg gibt es im Hohen Fläming bereits seit ein paar Jahren und auch auf den beiden Kunstwanderwegen sind ebenfalls spannende Entdeckungen zu machen.

Von Karfreitag, 14. April bis 10. Dezember 2017 verbindet die Burgenlinie 572 "Hoher Fläming" neu an allen Tagen der Woche (Montag bis Sonntag) die Region zwischen Bad Belzig, Niemegk, Raben und Wiesenburg mit Anschluss an den RE7 in Bad Belzig.

Der Hohe Fläming bietet alles außer Wasser: so zum Beispiel die Burg Rabenstein, in der man den Turm besteigen, aber auch den Falkner bei seiner Arbeit beobachten kann.

In Raben gibt es außerdem das Naturparkzentrum mit Erlebnisausstellung, den Flämingladen und einen Fahrradverleih. Von hier aus kann man wunderbar wandern, zum Beispiel nach Jeserig (ca. 15 km) und im Familienhotel Brandtsheide gemütlich verweilen. Auch Wiesenburg ist einen Ausflug wert. Nach der Besichtigung des Schlossparks und des historischen Dorfkerns lohnt es sich, in Simones Café einzukehren.

Das sind nur einige Ausflugsziele rund um die Burgenlinie 572. Dabei können Sie einen oder mehrere Tage im Hohen Fläming verbringen und sind mit dem Burgenbus mobil.

TIPP: Auch wer die Region aus den vorangegangenen „48-Stunden-Aktionen“ kennt, wird viel Neues und Interessantes im Hohen Fläming entdecken.

 

Nutzen Sie auch die VBB-Fahrinfo, um Ihre Anreise in den Hohen Fläming zu planen:

 

Aktuelle Informationen sowie den Fahrplan und sehr hilfreiche Ausflugstipps finden Sie auf der neuen Internetseite zur Burgenlinie:

nach oben ↑
X