Vergabeverfahren Tarifanerkennung Fernverkehr

Über das Verfahren zur Anerkennung von Fahrausweisen des VBB-Tarifs im Schienenpersonenverkehr auf den Strecken 1. Berlin – Elsterwerda, 2. Berlin – Prenzlau und 3. Potsdam/ Berlin-Spandau – Berlin – Cottbus – Senftenberg wurde mit Veröffentlichung der Vorinformation im Supplement zum Amtsblatt der EU (www.ted.europa.eu) am 3. Januar 2016 informiert (2017/S 001-000938). Weitere Informationen finden Sie in der Vorinformation.

Mit einer qualifizierten Vorinformation im Sinne von § 38 Abs. 4 VgV wurde am 6. Januar 2018 zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen (2018/S 004-005029).

Die Auftraggeber werden ergänzende Informationen und anonymisierte Rückfragen nebst Antworten sowie etwaige Antworten auf Rügen nach § 160 Abs. 3 GWB zu der am 6. Januar 2018 veröffentlichen Vorinformation in den Downloadbereich dieser Seite einstellen. Interessierte Unternehmen müssen sich fortlaufend über den aktuellen Stand der veröffentlichten Dokumente informieren. Eine Information über die Beantwortung von Rügen und Rückfragen erfolgt ausschließlich nur an das jeweils fragestellende/rügende Unternehmen.

Die Vergabeunterlagen für einen uneingeschränkten, vollständigen und direkten Zugang stehen mit der Aufforderung zur Interessenbestätigung gebührenfrei im Downloadbereich dieser Seite zur Verfügung.

nach oben ↑
X