Ländliche Mobilität im Alter sichern

Dokumentation „Mobilitätssicherung in Zeiten des demografischen Wandels“ erschienen

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat eine Dokumentation „Mobilitätssicherung in Zeiten des demografischen Wandels“ veröffentlicht, in der erfolgversprechende Beispiele vorgestellt werden, wie Mobilität in dem vom demografischen Wandel besonders betroffenen Regionen erhalten werden kann. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat sich mit vorbildlichen Projekten aus dem Land Brandenburg maßgeblich an der Dokumentation beteiligt

Die Publikation „Mobilitätssicherung in Zeiten des demografischen Wandels“ thematisiert die Abwanderung und gleichzeitige Alterung der Bevölkerung im ländlichen Raum und zeigt, welche Konzepte erfolgreich sind, um mit den strukturellen Folgen umzugehen.

Die Lösungen sind vielfältig – ob Mobilitätsagentur, Servicestation, Dorfladen, fahrende Bibliothek, Bürgerzentrum, Bürger- oder Rufbus: Anhand von Fach-Interviews und konkreten Beispielen erfahren die Leserinnen und Leser, welche Dienstleistungen angeboten werden, welche Kosten diese mit sich bringen und vor allem, wie sich solche Vorhaben selbständig organisieren lassen. Ziel des vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg erstellten Ratgebers ist es, eine erste Anleitung für verschiedene Mobilitätslösungen zu vermitteln.

Seit 1972 ist die Geburtenrate in Deutschland niedriger als die Sterberate. Gleichzeitig leben die Menschen in Deutschland im Schnitt immer länger. Während Großstädte wie Berlin und Potsdam attraktiv für Zuzügler sind, gilt in der Tendenz das Gegenteil für gering besiedelte Regionen. Im ländlichen Raum, wie in den Berlin-fernen Regionen Brandenburgs, nimmt die Einwohnerzahl kontinuierlich ab. Häufig zieht es Jüngere in die Ballungszentren.

Alterung und Abwanderung bleiben nicht folgenlos. Ältere Bürger haben andere Ansprüche als in jüngeren Jahren. Öffentliche Infrastruktur muss weiter von weniger Menschen finanziert oder alternativ geschlossen werden: Schulen, Straßen, öffentlicher Nahverkehr – auch die Bibliothek und die Post etc. müssen sich tragen. An diesem Punkt setzen alternative Konzepte an.

Die Publikation steht auch unter www.BMVBS.de kostenlos bereit.

  • Presseinformation Ländliche Mobilität im Alter sichern ↓ Download (30.55 kB)

  • Mobilitätssicherung in Zeiten des demografischen Wandels: Innovative Handlungsansätze und Praxisbeispiele aus ländlichen Räumen in Deutschland. Infos unter: www.bmvbs.de. ↓ Download (7.26 MB)

nach oben ↑
X