Aufzugsstörungen in der Internet-Fahrplanauskunft

Schon gewusst? Die Fahrplanauskünfte der Webseiten VBB.de, S-Bahn-Berlin.de und BVG.de können die gestörten Aufzüge auf den Bahnhöfen von S-, U- und Regionalbahn in Berlin und Umland darstellen. Möglich ist das, weil diese Aufzüge von den Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund gemeldet, gebündelt und somit den Fahrgästen zur barrierefreien Routenplanung zur Verfügung gestellt werden.

Der Verein "SOZIALHELDEN" hatte die Idee zur Bündelung dieser Informationen und suchte die Zusammenarbeit zwischen dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), der S-Bahn Berlin GmbH. Der Berliner Verein sammelt die gestörten Aufzüge und stellt sie auf der eigenen Projektseite brokenlifts.org tabellarisch dar. Hiervon bedient sich die Online-Fahrplanauskunft von VBB, der BVG und S-Bahn Berlin und hängt die Störungsinformationen aus der Liste direkt an die barrierefreie Route – aktuell aber "nur" in der PC-basierten oder mobilen Website-Fahrplanauskunft.

Ab dem kommenden Jahr sollen die Störungen auch in den Apps von VBB, S-Bahn Berlin und BVG abgebildet werden. Somit können die Fahrgäste, die eine barrierefreie Fahrt Bus und Bahn planen müssen, ihre jeweiligen Routen um die gestörten Aufzüge herum berechnen lassen.

Mehr Interesse an digitalen Themen aus dem Nahverkehr?
Unter #VBBdigital finden Sie im Internet, auf Twitter, Facebook oder Youtube Interessantes und Spannendes aus dem #VBBLand.

nach oben ↑
X