API-Schnittstelle für Webentwickler

Sie wollen eine Applikation mit ÖPNV-Komponente bauen? Für eine Abschlussarbeit oder als innovative Start-Up-Idee?

GTFS-Daten

Für komplexere Anwendungen sind zugängliche und maschinenlesbare Verkehrsdaten erforderlich. Dafür hat sich das von Google entwickelte Format GTFS (General Transport Feed Specification) durchgesetzt. Der VBB stellt Fahrplandatendaten in diesem Format zur Verfügung. Diese finden Sie im Open Data-Portal daten.berlin.de . Lizenz: CC BY Namensnennung.

GTFS-Daten eignen sich für Dienste auf Solldatenbasis um das generelle Fahrplan-Grundangebot anzuzeigen. Sie können die Daten nutzbringend mit Mehrwert-Diensten kombinieren (z.B. Umgebungssuchen zu Wohnstätten oder Ärzten mit ÖV-Erreichbarkeit).

ReST-Schnittstelle

Über eine externe ReST-Schnittstelle (Representational State Transfer) lassen sich viele Funktionen der VBB-Fahrinfo auch in Ihre Entwicklungen integrieren

  • Abfahrtstafeln
  • Ankunftstafeln
  • Haltestellensuche
  • Verbindungssuche

Zu allen angebotenen Informationen erhalten Sie über die Schnittstelle die von den Verkehrsunternehmen gelieferten Echtzeitinformationen.

Testserver

Als erstes erhalten Sie nach Ihrer Anfrage/Projektbeschreibung von uns individuelle persönliche Zugangsdaten. Mit diesen Zugangsdaten können Sie unseren Testserver erreichen. Mit dem Testserver können Sie die programmierte App/Anwendung ausgiebig testen. Unser Testserver steht dabei allen Testern zur Verfügung. So kann es vorkommen, dass der Testserver auch mal überlastet ist oder im Rahmen der Wartung temporär nicht verfügbar ist.

Wenn Ihre Anwendung stabil läuft und öffentlich Nutzern angeboten werden soll, nutzen Sie bitte unseren Produktivserver. Die Verfügbarkeit dieses Servers entspricht normalem Standard. Für den Produktivbetrieb auf dem Produktivserver gilt die folgende Nutzungslizenz.

Nutzungslizenz

Damit der rechtliche Aspekt für beide Seiten abgesichert ist, haben wir eine Nutzungsvereinbarung erarbeitet in denen die Spielregeln festgehalten sind. Demnach sind Sie im Produktivbetrieb unter anderem verpflichtet

  • den Hinweis auf die Datenquelle wie z.B. „powered by VBB GmbH“ und „Alle Angaben ohne Gewähr.“ gut sichtbar auf jeder Ergebnisseite zu platzieren
  • die Datensicherheitsstandards einzuhalten
  • zu gewährleisten, dass keine Serienabfragen durchgeführt werden können
  • die Daten, insbesondere die Zugangsdaten, nicht an Dritte weiterzugeben.

Nutzungsvereinbarungen für den Produktivbetrieb ↓ Download (180.41 kB) (pdf)

Verfahren

Sie möchten für Ihre Projekte / Entwicklungen auch auf die ReST-Schnittstelle zugreifen?

 

Senden Sie Ihre Anfrage und eine kurze Projektbeschreibung einfach an: api@VBB.de   

Dokumentation

Eine xsd (Schnittstellenbeschreibung) ist unter folgender URL erreichbar: http://demo.hafas.de/openapi/vbb-proxy/xsd

1.     Wie ist der Ablauf?
Nachdem Sie Ihr Interesse unter api@VBB.de bekundet haben werden wir Ihnen einen Testzugang einrichten. Sie erhalten dann neben den Zugangsdaten auch eine Excel-Liste aller Haltestellen aus Berlin-Brandenburg (inkl. Haltestellenname, -nummer und Mittelpunktskoordinate). Nach der hoffentlich erfolgreichen Testphase, anhaltendem Interesse Ihrerseits und der Unterzeichnung der Nutzungsvereinbarung wird Ihnen ein Zugang zum Produktivsystem freigeschaltet. Natürlich kostenfrei.

2.     Wie muss die Schnittstelle aufgebaut sein?
Es handelt sich um eine ReST-Schnittstelle.

3.     Sind Dateien zur Einbindung für die Schnittstelle nötig?
Man benötigt keine weiteren Dateien. Die Anfrage wird an die URL gepostet.

4.     Wie wird die Station bzw. Haltestelle ermittelt?

  • über Koordinaten
  • über Haltestellennummern

Aber es wird empfohlen, die  ersten beiden Varianten zu nutzen, da diese Angaben eindeutig sind. Haltestellennamen können sich ändern.

 5.     Wie erhalte ich neue Daten?
Die VBB-Fahrinfo wird in der Regel einmal wöchentlich aktualisiert, so dass stets aktuelle Fahrplandaten über die API zur Verfügung stehen.

Eine aktualisierte Haltestellenliste gibt es mindestens einmal pro Jahr nach dem großen Fahrplanwechsel im Dezember, da dann meist mit Änderungen zu rechnen ist. Die Haltestellenliste befindet sich innerhalb unserer GTFS-Daten (zip-Datei), die Sie hier erhalten: daten.berlin.de . Einfach den jüngsten GFTS-Datensatz des VBB herunterladen, entzippen und dann die Datei "stops.txt" verwenden (Tipp: Neue Verkehrdaten können Sie auf daten.berlin.de per RSS-Feed abonnieren).

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen richten Sie sich bitte an api@VBB.de.

nach oben ↑
X