Platz im Kulturzug gesichert! Kinder fahren zum halben Preis

Kulturzug Berlin – Cottbus – Wrocław (Breslau)

Perfekt für die Feiertage: Ein verlängerter Ausflug mit dem Kulturzug nach Breslau. Zusätzlich zum regulären Samstagszug startet bereits am Karfreitag ein Zug ab Berlin-Lichtenberg in die niederschlesische Metropole. Die Rückfahrten finden an allen Ostertagen statt. Neu ist ab sofort die Möglichkeit der Sitzplatzreservierung. Auch tariflich gibt es einige Änderungen: Kinder zahlen ab sofort nur die Hälfte und für Clubgänger aus Breslau gibt es neu das Berlin-Clubnight-Ticket im Angebot. Für die kulturelle Unterhaltung im Zug sorgen zweisprachige Moderatoren, eine mobile Bibliothek und die ständige Ausstellung „Gesichter einer Stadt“. Mehr Infos unter VBB.de/kulturzug, Bahn.de/Kulturzug, www.facebook.com/vbbpolen oder in der VBB-App Bus&Bahn.

Damit niemand im Kulturzug zwischen Berlin, Cottbus und Breslau stehen muss, gibt es ab sofort die Möglichkeit, vorab einen Sitzplatz zu reservieren. Die einfache Sitzplatzreservierung kostet 4,50 Euro und ist zurzeit nur in DB Reisezentren und DB Agenturen erhältlich. Eine einfache Fahrt kostet 19 Euro, Hin- und Rückfahrt 38 Euro (79 PLN / 158 PLN), Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zahlen die Hälfte (9,50 EUR / 39,50 PLN). Das Kulturzugticket berechtigt auch zur Nutzung des Breslauer Stadtverkehrs. Tickets gibt es unter dbregio-shop.de, an den DB-Automaten, in den DB-Verkaufsstellen und am Reisetag im Zug. Für Fahrgäste, die Samstagnachmittag von Breslau nach Berlin zu einem Clubbesuch und am folgenden Sonntagmorgen zurück nach Breslau fahren, gibt es für 79 PLN (Verkauf durch Koleje Dolnośląskie) neu das Berlin-Clubnight-Ticket. Kultur im Zug am Osterwochenende: Wolf Kampmann liest aus seinem Breslau-Roman „Schuhbrücke“ und Michael F. Stoerzer bietet kurzweiliges Radiotainment. Wer sich auf der Fahrt etwas stärken möchte, hat jeweils auf der polnischen Seite die Möglichkeit, kleine Snacks zu erwerben.

nach oben ↑
X