PlusBus_825_413.png
© VBB

19.02.2021 • Brandenburger Verkehrsunternehmen erteilen Zuschlag und Auftrag für hochmoderne Niederflurstraßenbahnen

Die drei Brandenburger Verkehrsunternehmen Cottbusverkehr GmbH, Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH und Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) mbH den Zuschlag für den Bau ihrer neuen Straßenbahnen an die ŠKODA Gruppe erteilt. ŠKODA wird ab 2023 für die drei Verkehrsunternehmen hochmoderne Fahrzeuge liefern.
Insbesondere die Themen wirtschaftlicher Betrieb, Barrierefreiheit, Raumnutzung, Energieeffizienz und Design wurden in einem hervorragenden Ansatz vereint.
Der Zusammenschluss der drei Verkehrsunternehmen für eine gemeinsame Beschaffung von Straßenbahnen ist bundesweit einzigartig und neu.

Die Geschäftsführer der Unternehmen sind überzeugt, dass dieses einzigartige Projekt den beteiligten Städten maßgeblich helfen wird, die Verkehrswende mit der Straßenbahn als Rückgrat des ÖPNV in den nächsten Jahren zu gestalten. Gerade die Perspektive der Stärkung der Elektromobilität in Verbindung mit einem gemeinsamen wirtschaftlichen Ansatz der drei Unternehmen erfüllt auch die Erwartungen des Landes Brandenburg für ein innovatives und nachhaltiges Vorgehen in der notwendigen Verkehrswende.  Mit der formellen Zuschlags- und Auftragserteilung startet nun dieser zweistufige Prozess, der bis 2026 abgeschlossen sein soll.

Mehr Information unter diesen Links: https://www.skoda.cz/de/in-brandenburg-werden-weitere-hochmoderne-niederflurstrassenbahnen-von-skoda und https://www.newstix.de/index.php?site=&entmsg=true&ref=RNL&mid=468747

_____________________________________________

19.02.2021 Verlängerung S46 bis 19. März

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestellt bei der S-Bahn Berlin GmbH von Montag, den 22. Februar 2021, bis Freitag, den 19. März 2021, jeweils Montag bis Freitag (außer am 8. März, da Feiertag) zwischen 11 und 14 Uhr eine Verlängerung der Linie S46 über ihren bisherigen Endpunkt Westend hinaus bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die kurzfristige Bereitstellung der Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während der Mittagszeit nur im 10-Minuten-Takt fahren, auf dem nordwestlichen Ring entlasten und Fahrgästen damit mehr Platz bieten, um in der Pandemielage besser Abstand halten zu können.

Zusätzlich zu den bestellten Bussen und Straßenbahnen der BVG, die bereits zur Entlastung des Schul- und Berufsverkehrs eingesetzt werden, sind dies weitere Maßnahmen, die der Senat ergreift, um Kontakte im öffentlichen Personennahverkehr zu reduzieren.

Die aktualisierten Fahrpläne sind auch in der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten.

_____________________________________________

12.02.2021 ViP-Linien ab Montag wieder im Takt

Aufgrund der steigenden Auslastung im Schülerverkehr und der weiteren sukzessiven Ausweitung des Präsenzunterrichtes an den Schulen kehrt die ViP in Potsdam ab Montag, 15. Februar wieder zum normalen Fahrplan zurück.

  • Tram 98: ist an Schultagen wieder im Einsatz
  • Bus N14: fährt in Nächten am Wochenende und vor Feiertagen wieder alle 30 Minuten

Die aktualisierten Fahrpläne sind in der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten.

_____________________________________________

10.02.2021 Zusätzliche Fahrten der BVG ab 15. Februar

Damit Kontakte in Bussen und Bahnen zur Hauptnutzungszeit möglichst reduziert werden können, hat der Berliner Senat zusätzliche Fahrten auf einer Reihe von BVG-Linien bestellt. Die BVG wird dafür im gesamten Stadtgebiet bis zu 100 Busse für etwa 50 Buslinien und acht Straßenbahnzüge bereitstellen, die im Schul- und Berufsverkehr zusätzlich angeboten werden können. Die Busse sollen in Absprache mit der Senatsbildungsverwaltung auf stärker ausgelasteten Linien eingesetzt werden. Die zusätzlichen Straßenbahnen sollen auf den fahrgaststarken Linien M5 und M8 bzw. 18 für zusätzliche Kapazitäten sorgen. Das Konzept gilt zunächst bis zu den Osterferien und soll Anfang März evaluiert werden.

Im Einzelnen werden ab Montag, 15. Februar folgende Linien verstärkt:

  • Tram M5, M8, 18
  • Bus M11, M37, M45, M77, 101, 131, 134, 135, 137, 172, 184, 197, 222, 237, 256, 285, außerdem auch X10, X33, 122, 162, 164, 170, 194, 218, 365.
  • Auf weiteren Buslinien gibt es 1 bis 2 zusätzliche Fahrten im Schulverkehr.

Die aktualisierten Fahrpläne sind auch in der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten.

Zusatzfahrten der BVG in Fahrinfo
Die zusätzlichen Fahrten sind in Fahrinfo mit dem Hinweis "Zusatzfahrt" versehen. © VBB

11.02.2021 Taktverdichtungen auf drei BVG-Buslinien

Seit dem 6. Februar fahren diese Buslinien auch am Wochenende im dichteren Takt:

  • Bus 240: S Ostbahnhof <> Betriebshof Lichtenberg neu auch sonntags von 11 bis 18 Uhr alle 10 Minuten
  • Bus 260: S Adlershof <> U Rudow neu samstags von 10 bis 18 Uhr alle 10 Minuten
  • Bus 285: S+U Rathaus Steglitz <> Zehlendorf, Andréezeile neu samstags von 11 bis 19 Uhr alle 10 Minuten

Die aktualisierten Fahrpläne sind in der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten.

_____________________________________________

10.02.2021 Linie BER2 vorübergehend reduziert

Aufgrund des zurzeit deutlich reduzierten Fluggastaufkommens fährt die zuschlagpflichtige Buslinie BER2 (S Potsdam Hauptbahnhof <> Flughafen BER - Terminal 1-2 via Terminal 5) ab 15. Februar vorübergehend nach einem eingeschränkten Fahrplan.

Die aktualisierten Fahrpläne sind ab Donnerstagabend auch der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten. Sie finden den neuen Fahrplan auch unter https://angerbus.de/ber/fahrplan.html.

_____________________________________________

04.02.2021 Einschränkungen beim Bus in Ostprignitz-Ruppin

Im Bereich Wittstock kommt es aufgrund eines pandemischen Personalnotstandes nach dem Ende der Winterferien (08.02.) erneut zu einem angepassten Fahrplanangebot: Bis Sonntag, 14. Februar sind die Linien 740 bis 748 nach einem Sonderfahrplan im Einsatz: Das Fahrplanangebot entspricht dem Ferienfahrplan zzgl. Verstärkerfahrten zur Notbetreuung bzw. zur Beförderung von Schülern. Die Linie 748 entfällt dabei komplett.

Im restlichen Landkreis Ostprignitz-Ruppin kommt es ab 8. Februar zu weiteren Anpassungen im Fahrplan:

  • Linie 701 (bereits ab 05.02.): Fortsetzung Pandemiefahrplan (Ausfall der Fahrtenpaare ab 16:25 Uhr und 17:25 Uhr)
  • Linie 752, 754: Änderung der abschnittsbezogenen Bedienformen von Rufbus auf Bedarfsausstieg
  • Linie 756: Änderung der abschnittsbezogenen Bedienformen auf Bedarfsausstieg, außerdem:
    Fahrt 15:14 Uhr ab Fehrbellin, Postplatz neu ab 15:12 Uhr
    Fahrt 16:14 Uhr ab Fehrbellin, Postplatz neu ab 16:12 Uhr
    Fahrt 18:14 Uhr ab Fehrbellin, Postplatz neu ab 18:07 Uhr ab Fehrbellin, Gewerbepark
  • Linie 758: Fahrt 17:15 Uhr ab Kremmen, Bahnhof neu Ankunft an 17:41 Uhr Fehrbellin, Gewerbepark
  • Linie 759, 762, 777: Änderung der abschnittsbezogenen Bedienformen von Rufbus auf Bedarfsausstieg bzw. von regulär auf Bedarfsausstieg
  • Linie 770: Fortsetzung Pandemiefahrplan (am Sonntag fährt diese Linie zurzeit nicht)
  • Linie 771: Fortsetzung Pandemiefahrplan (ca. 50 % weniger Fahrten)

Die aktualisierten Fahrpläne sind ab Donnerstagabend auch der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten. Bitte informieren Sie sich zudem auf www.orp-busse.de.

_____________________________________________

03.02.2021 Verbesserungen im Fahrplan bei Cottbusverkehr

Mit dem Ende der Winterferien am Montag, 8. Februar setzt Cottbusverkehr viele Angebotsverbesserungen im Regionalbusverkehr zur besseren Anbindung der Schulen und zur Erhöhung der Mobilität im Landkreis Spree-Neiße um. Der neue Fahrplan hält insgesamt zahlreiche Verbesserungen bereit, denn auf nahezu allen Linien werden nun zusätzliche Fahrten unter der Woche und teilweise auch am Wochenende angeboten.
Im Rahmen der Schulbusangebotsoffensive wird jede Schule am Nachmittag mindestens drei Mal angefahren, wodurch sich für viele Schülerinnen und Schüler zusätzliche Heimfahrtmöglichkeiten ergeben. Somit kann die Schülerbeförderung auch bei sich ändernden Stundenplankonstellationen, wie beispielsweise Wechselunterricht, besser abgedeckt werden. Außerdem sind schulische Nachmittagsangebote wie Arbeitsgemeinschaften besser erreichbar.

Die neuen Fahrpläne finden Sie auf www.cottbusverkehr.de zum Download, weitere Änderungen gibt es auch beim Spree-Neiße-Bus - sie stehen aktualisiert in der VBB-Fahrinfo und den Apps zur Verfügung.

Darüberhinaus gibt es kleine Anpassungen zum 8. Februar in der Uckermark sowie in Dahme-Spreewald.

_____________________________________________

29.01.2021 Tram 89 fährt ab Montag wieder normal

Die Straßenbahnlinie 89 (S-Bahnhof Strausberg - Lustgarten) fährt ab Montag, 1. Februar wieder im normalen Fahrplan - d.h. Montag bis Freitag den ganzen Tag lang alle 20 Minuten, am Wochenende alle 40 Minuten.

Den genauen Fahrplan finden Sie auf www.ste-strausberg. Alle aktuellen Verbindungen mit allen ÖPNV-Linien in Berlin und Brandenburg finden Sie in der VBB-Fahrinfo und in den Apps.

_____________________________________________

28.01.2021 Mit dem Stadtbus zum Impfzentrum Prenzlau

Seit heute ist das Impfzentrum Prenzlau in Betrieb. Kurzfristig hat die UVG ihre dort fahrende Stadtbuslinie 448 um eine Haltestelle von der Endstation Berliner Str. bis zur neu eingerichteten Haltestelle Impfzentrum verlängert. Außerdem hält mehrmals am Tag die Regionalbuslinie 445 an dieser zusätzlichen Haltestelle (siehe aktuelle Meldung der UVG).

Ddie aktualisierten Fahrpläne sind auch der VBB-Fahrinfo und den Apps enthalten.

Hinweis: Alle Berliner und Brandenburger Impfzentren sind als Sonderziele in der VBB-Fahrinfo integriert – so gibt es immer eine passende Fahrplanauskunft von der Wohnadresse bzw. -haltetstelle zum Impfzentrum, mit dem ein Impftermin vereinbart ist.

_____________________________________________

19.01.2021 Busanbindung zu Impfzentren Berlin-Treptow, Frankfurt (Oder), Elsterwerda

Ab sofort können Personen mit einem Impftermin, die mit dem eigenen Pkw anreisen, mit Kleinbussen der BVG vom Parkhaus des Einkaufszentrums „Park-Center“ zum Berliner Impfzentrum Arena Treptow an der Eichenstraße fahren. Der Platz im Parkhaus kostet einen Euro für drei Stunden. Direkt am Impfzentrum gibt es keine Parkplätze. Der Shuttle-Bus ist für die Fahrgäste kostenlos. Die eingesetzten, barrierefreien Kleinbusse sind täglich von 8:00 bis 18:30 Uhr unterwegs. Abfahrt ist an der Haltestelle Beermannstr. (wie Linien 104, 166, 194). Das Impfzentrum ist außerdem mit einem kleinen Fußweg von ca. 600 Metern auch mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Neben den Buslinien der BVG empfiehlt sich vor allem die Anbindung mit der S-Bahn (Station Treptower Park).

Ab Mittwoch, 20. Januar fahren die SVF-Buslinien 980 und 987 direkt über das eingerichtete Impfzentrum in den Messehallen Frankfurt (Oder). Sie werden am Messering umgeleitet und halten an der zusätzlichen Haltestelle Messehalle. Um die Fahrpläne mit den gewohnten Zeiten und Anschlüssen umsetzen zu können, wird für den notwendigen Zeitraum die Haltestelle „Messering“ auf den Messering verlegt und dafür die Haltestelle Friedrich-Ebert-Str. nicht angefahren. Diese Umfahrung erfolgt nur in den Zeiträumen der fahrplanmäßigen Bedienung der Haltestelle „Messering“.

Das Impfzentrum in Elsterwerda befindet sich in der Mehrzweckhalle, nahe dem Elsterschloß-Gymnasium. Mit sehr kurzem Fußweg ist es von der Haltestelle Elsterwerda, Elsterbrücke erreichbar. Hier hält die Linie 585 Montag bis Freitag etwa stündlich (in den Ferien etwa zweistündlich). Darüberhinaus halten weitere Linien an den Haltestellen der Umgebung. Vom Bahnhof Elsterwerda, an dem auch viele Buslinien aus der Region halten, sind es etwa 17 Minuten zu Fuß zum Impfzentrum.

Alle aktuellen Verbindungen mit allen ÖPNV-Linien in Berlin und Brandenburg finden Sie in der VBB-Fahrinfo und in den Apps.
Tipp: Geben Sie als Ziel Impfzentrum ein - dort finden Sie dann alle Impfzentren in Berlin und Brandenburg zur Auswahl in der Liste.

_____________________________________________

13.01.2021 Fahrplananpassungen in den Kreisen PR, TF, SPN

Zum Montag, 18. Januar werden die Fahrpläne in den Kreisen Prignitz, Teltow-Fläming und Spree-Neiße geringfügig angepasst.

  • Im Kreis Prignitz gibt es kleine Änderungen auf einigen Fahrten der Linien 913, 946 und 942.
  • Im Kreis Teltow-Fläming kommt es zu Änderungen auf den Linien 700, 706, 712, 713, 717, 718, 719, 751, 756, 768, 770 und 772. Im Bereich des Bahnhofes Wünsdorf werden die Haltestellen umbenannt.
  • Bereits zum 11. Januar gab es Änderungen im Kreis Spree-Neiße. Hier wurden Anpassungen und Korrekturen zum im Dezember neu eingeführten "PlusNetz" umgesetzt, um den Bedürfnissen der Fahrgästen besser entsprechen zu können. Betroffen sind die Linien 800, 854, 858, 860, 870, 881, 884 und 886.

Alle aktuellen Verbindungen mit allen ÖPNV-Linien in Berlin und Brandenburg finden Sie in der VBB-Fahrinfo und in den Apps.

_____________________________________________

08.01.2021 Tram 88 fährt erstmals alle 10 Minuten

Seit dem 4. Januar wird an Schultagen von 16 Uhr bis etwa 18:30 Uhr auf der Straßenbahnlinie 88 der Schöneiche-Rüdersdorfer Straßenbahn (SRS) ein 10-Minuten-Takt zwischen S-Bahnhof Friedrichshagen und Schöneiche, Jägerstr. angeboten. Somit ist ein Anschluss alle 10 Minuten von der S3 aus dem Berliner Zentrum zur Weiterfahrt mit der Straßenbahn nach Schöneiche gewährleistet.

Den genauen Fahrplan finden Sie auf www.srs-tram.de. Alle aktuellen Verbindungen mit allen ÖPNV-Linien in Berlin und Brandenburg finden Sie in der VBB-Fahrinfo und in den Apps.

_____________________________________________

04.01.2021 Aktuelle pandemiebedingte Fahrplananpassungen [UPDATE vom 12.02.]

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens, einschließlich des Aussetzens des Präsenzunterrichtes für viele Schulklassen, kommt es zu Anpassungen im Angebot bei Straßenbahn und Bus:

  • In Potsdam entfällt die Tram 98 und es gibt geringfügige Anpassungen bei Tram 92 und 96. Am Wochenende fährt der Nachtbus N14 nur stündlich, statt alle 30 Minuten. Ab 15. Februar fahren diese Linien wieder normal.
  • Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gelten weiterhin Einschränkungen auf den Linien 701, 770 und 771 bis vsl. 28. Februar - u.a. wird dabei die Buslinie 770 Mo-Fr regulär im 20-Minuten-Takt angeboten, sonntags bleibt das Neuruppiner Stadtgebiet ausschließlich durch die PlusBusse 756 und 764 erschlossen. Siehe auch Meldung weiter oben.
  • Die Buslinien nach Polen (895 Guben - Gubin und 983 Frankfurt (Oder) - Slubice) fahren zurzeit nicht. Die Linie 492 Schwedt - Krajnik Dolny fährt nicht über die Grenze und endet an der Haltestelle Jüdenstr. Abzweig.
  • Bahnverkehr nach Polen: Der Bahnverkehr zwischen Tantow (RE66, RB66) bzw. Löcknitz (RE4) und Szczecin/Stettin bleibt bis vsl. 28. Februar auf jeweils täglich zwei Züge je Richtung reduziert. Näheres unter www.bahn.de/aktuell.

Alle Verbindungen allen ÖPNV-Linien in Berlin und Brandenburg finden Sie in der VBB-Fahrinfo und in den Apps.

_____________________________________________

18.12.2020  "PlusNetz" gestartet – neues Buskonzept im Landkreis Spree-Neiße

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 wurde im Landkreis Spree-Neiße durch die DB Regio Bus Ost GmbH das PlusNetz Spree-Neiße in Betrieb genommen. Dieses ergänzt die bereits im Landkreis fahrenden Linien des PlusBus Lausitz. Das Plus für die Fahrgäste: Stundentakt auf dem Großteil der Linien an Schultagen, ein Zweistundentakt an Ferientagen sowie attraktive Umsteigemöglichkeiten zwischen den einzelnen Buslinien und zur Bahn. Das PlusNetz wurde im Südosten des Landkreises umgesetzt und umfasst eine Vielzahl an Buslinien rund um Cottbus, Döbern, Spremberg, Forst und Guben. Im Ergebnis stehen für eine Vielzahl von Gemeinden und Fahrgäste erhebliche quantitative Angebotssteigerungen, aber auch eine Vielzahl neuer Verbindungen durch die Verknüpfungsmöglichkeiten im Netz. So entsteht zwischen den PlusBus-Linien eine Fortschreibung des „Spree-Neiße-Takt“ in Form des neuen PlusNetzes.

Für genauere Informationen zum Konzept und den damit verbundenen Änderungen besuchen Sie die Website des Verkehrsunternehmens: www.spreeneissebus.de. Das PlusNetz-Liniennetz finden Sie zudem auf unserer Liniennetz-Seite. Alle Verbindungen mit den Buslinien in Spree-Neiße finden Sie in der VBB-Fahrinfo und den Apps.

_____________________________________________

13.12.2020  Fahrplanwechsel

Zum bundesweiten bzw. europaweiten Fahrplanwechsel gibt es auch etliche Neuerungen im Fahrplan im Bahn-Regionalverkehr, bei der S-Bahn sowie in den Stadt- und Regionalverkehren in Brandenburg und auch im Stadtverkehr Berlin. Details zu den Neuerungen finden Sie auf unserer Infoseite.

Die Änderungen sind in der VBB-Fahrinfo & Apps enthalten.

__________________________________________________________