Für blinde oder seheingeschränkte Fahrgäste hat der VBB sowohl die Routeninformationen als auch die VBB-App "Bus & Bahn" mit verschiedenen Funktionen barrierefrei erweitert.

Konkret wurden für eine barrierefreie Fußwegenavigation die jeweiligen realen Wege z.B. bei einem Umstieg von der S-Bahn zum Bus detailliert mit Abbiegehinweisen beschrieben. Frei nach dem Motto „Wo ist der Haltestellenmast und wie komme ich da hin?“.

Screenshot_barrierefrei_+1.png
© VBB

Damit können sich auch ungeübte ÖPNV-Nutzer*innen oder Tourist*innen besser in und an einem Bahnhof orientieren. Berücksichtigt werden Rampen, Aufzüge, Treppen, Rolltreppen, Ampeln.

Für die Sprachein- oder -ausgabe muss die Sprachassistenz des Betriebssystems aktiviert werden. Damit u.a. die Navigation durch die App via Überstreichen der Oberfläche (swipen) möglich ist.

Wie erhalte ich die detailiierten Wegeinformationen?

Screenshot_Profilauswahl.png
© VBB

In der Fahrplanauskunft kann man unter dem Menüpunkt „Optionen“ neben der Barrierefreiheit und weiteren Einstellungen auch zwischen den Profilen „Blind“ und „Seheingeschränkt“ wählen, damit werden verschiedene blindenspezifische Funktionen aktiviert, so z.B.: 

  • Mastgenaues Routing von und zum Bahnhof bzw. zur Haltestelle mit Informationen zu Abbiegehinweisen an Kreuzungen und Wegeinformationen innerhalb von Bahnhöfen
  • Ausstiegshinweise
  • Routingvorschau
  • Routen speichern und versenden
  • Gesamte App - im Design4All - für alle Nutzer*innen geeignet

Diese neuen Funktionen wurden in der VBB-App "Bus & Bahn" für beide Betriebssysteme iOS und Android umgesetzt.

Gut zu wissen:

Die detaillierte Wegebeschreibung erhalten Sie auch unter vbb.de bei einer voll barrierefreien Suche.

Es gibt Bahnhöfe oder Haltestellen, an denen Sie nicht gerne umsteigen wollen? Dann nutzen Sie die Funktion „Nicht via“ in den Optionen:

Screenshot_optionen.png
© VBB
  • Sie haben Verbesserungsvorschläge oder Fußwege und Abbiegehinweise sind optimierungsbedürftig? Dann schreiben Sie uns gerne an Appservice@VBB.de