Ab 10. Juli Sperrung auf der Bahnstrecke Berlin <> Lübbenau

Auf der Strecke Berlin <> Cottbus muss südlich von Bestensee der Gleisuntergrund mit Hilfe eines Spezialverfahrens auf Vordermann gebracht werden. Dieser Abschnitt im Bereich einer Moorstelle war bereits bei der umfangreichen Sanierung in den Jahren 2010/2011 eine besondere Herausforderung und bedarf bis heute einer intensiven Instandhaltung. Um den Bahndamm dauerhaft zu stabilisieren, werden Schotter-Säulen sehr tief in das Erdreich eingebracht (Rüttelstopfverfahren) und ein sogenanntes Geogitter – ein aus mehreren Schichten bestehendes Bodenpolster – aufgebracht. Dieses Polster hat die Aufgabe, die Lasten der fahrenden Züge gleichmäßiger zu verteilen. Alle diese Arbeiten sind Voraussetzung, um auch weiterhin Geschwindigkeiten bis 160 km/h zu gewährleisten. 

Einschränkungen auf den Linien RE2 und RB24

Für die Bauarbeiten müssen beide Gleise zwischen Bestensee und Halbe vom 10. Juli bis zum 10. September 2021 gesperrt werden. Deshalb kommt es auf den Bahnlinien RE2, RB24 und dem Intercity zu umfangreichen Änderungen mit Unterbrechungen, Umstieg auf Ersatzverkehr mit Bussen sowie auch Umleitungen von Zügen.

Alle Fahrpläne für den Bauzeitraum sind in der VBB-Fahrinfo und der DB Reiseauskunft sowie in den Apps enthalten.

Bitte beachten Sie, dass sich während dieses Zeitraums zusätzlich zu dem hier vorgestellten Grund-Baufahrplan noch zusätzliche Änderungen ergeben. Die genauen Fahrzeiten finden Sie in der Fahrplanauskunft/App, Beschreibungen auf den Bauinfo-Seiten von ODEG und Max Maulwurf (DB Regio).

Die Linien während der Baustelle im Überblick

  • Die Züge der Linie RE2 fallen auf dem Abschnitt Bestensee <> Halbe aus und werden durch Busse ersetzt.
  • Zwischen Halbe und Cottbus Hbf fahren die Züge zu veränderten Fahrzeiten.
  • Es fahren zusätzliche Züge ohne reguläre Zwischenhalte von Berlin Hauptbahnhof (tief) über Berlin Südkreuz, Finsterwalde und Calau (Niederlausitz) nach Cottbus Hbf:
    • ab Cottbus Hbf: Mo-Fr  06:16 und 16:16; Sa, So 10:15 und 17:22
    • ab Berlin Hbf: Mo-Fr  08:47; Fr 14:54; Mo-Do 16:54; Sa, So 08:47 und 19:48
  • Die RE2-Verstärkerzüge Nauen <> Berlin Montag bis Freitag morgens und nachmittags müssen leider ausfallen.
  • Die Züge der Linie RB24 fallen auf dem Abschnitt Bestensee <> Halbe aus und werden durch Busse ersetzt.
  • Außerdem entfällt der Halt in Zeesen, dafür hält die Linie RE2 zusätzlich in Zeesen.

Die Intercity-Züge werden dem Abschnitt Berlin Hbf <> Cottbus Hbf umgeleitet und halten zusätzlich in Finsterwalde. Dafür fallen die Halte in Berlin Ostbahnhof, Königs Wusterhausen, Lübben (Spreewald) und Lübbenau (Spreewald) aus. Bitte achten Sie auch auf die leicht veränderten Abfahrtszeiten der Intercitys. Die Züge fahren Mo-Sa ab ca. 5:15 Uhr ab Cottbus Hbf und ab So-Fr 18:35 Uhr ab Berlin Hbf. (tief).

Die Züge werden von Berlin-Lichtenberg bis Cottbus Hbf umgeleitet und fahren entsprechend früher in Berlin ab und kommen später dort an.

  • Zwischen den Stationen Bestensee und Halbe fahren für den RE2 Busse im Ersatzverkehr. Die Busse haben jeweils Anschluss an den RE2 zur Weiterfahrt.
  • Die Fahrzeit zwischen Berlin und Cottbus verlängert sich in der Regel um 1 Stunde gegenüber dem normalen Fahrplan. Nutzen Sie bitte daher zwischen Berlin und Cottbus auch die zusätzlichen umgeleiteten RE2-Züge über Finsterwalde.
  • Die Busse haben in Bestensee auch Anschluss mit der RB24 Richtung Berlin Ostkreuz – Eberswalde.

Es fahren zwei Ersatzverkehr-Buslinien für die RB24:

Bus RB24: Königs Wusterhausen <> Halbe

  • stündliche Linie von Montag bis Sonntag
  • Bedienung aller Zwischenhalte
  • Um in Halbe den Anschluss an die Züge der RB24 zu erreichen, fahren die Busse in Königs Wusterhausen bis zu 40 Minuten früher ab und kommen in der Gegenrichtung später an.
  • Anschluss in Königs Wusterhausen zur Linie S46 aus/in Richtung Berlin
  • Am 10.07.21 von ca. 7 Uhr bis 16 Uhr fahren die Busse nach/von Wildau, als Ersatz zur ausfallenden S46 zwischen Königs Wusterhausen und Wildau.


Bus RB24X: Flughafen BER - Terminal 1-2 <> Halbe

  • fährt nur Montag bis Freitag und nur morgens und nachmittags/abends in den Hauptverkehrszeiten
  • Direktverkehr ohne Unterwegshalte


Die Haltestellen der Ersatzverkehrsbusse befinden sich in:

  • Königs Wusterhausen: Bahnhof, Pos. 1 (Am Wasserturm)
  • Zeesen: Bahnhofsvorplatz
  • Bestensee: Am Bahnhof
  • Groß Köris: Am Bahnhof
  • Halbe: Kreuzung Ziegeleistraße/Lindenstraße (am Bahnübergang)
  • Flughafen BER - Terminal 1-2: Fernbusparkplatz (Pos. B15 – B17)
  • In den Bussen des Ersatzverkehrs ist die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen nur eingeschränkt möglich, wobei Fahrräder Nachrang haben. Das Buspersonal entscheidet im Einzelfall über die Fahrradmitnahme. 
  • Wer die Baustelle im Rahmen eines Fahrradausflugs in Richtung Spreewald zur Entdeckung unbekannter Landschaften und als sportliche Herausforderung ansieht, kann dem Ersatzverkehr zwischen Bestensee und Halbe auch mit seinem Fahrrad ausweichen – die Radstrecke beträgt etwa 20 Kilometer und führt auf gut befahrbaren Wegen vorbei am Klein Bestener See, Kiessee, Pätzer Hintersee, Güldensee, Großer Roßkardtsee, Zugbrücke über die Dahme in Groß Köris und Waldsee in Halbe. Strecke bei Komoot ansehen
  • Größere Gruppen bitten wir, sich rechtzeitig über den Kundendialog von DB Regio bzw. der ODEG anzumelden.
  • Bitte erwerben Sie Ihren Fahrausweis vor Fahrtantritt an Fahrausweisautomaten, in personalbedienten Verkaufsstellen oder als Handyticket in den Apps.

 

Hinweise für mobilitätseingeschränkte Reisende:

  • Die Linie RB24 wird mit Niederflurbussen bedient. Auf der Linie RB24X werden Reisebusse mit Lift/Rampe eingesetzt. Die Mitfahrt für rollstuhlnutzende Reisende ist möglich.
  • Rollstuhlnutzende Reisende werden gebeten, die Fahrtmöglichkeiten mit Zügen der Linien RE1 und RB11 von Cottbus über Frankfurt (Oder) nach Berlin zu nutzen. Für Rückfragen steht die Mobilitätsservicezentrale zur Verfügung: 0180 6 512512 (Festnetz: 20 ct/Anruf, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), .
  • Zur Anmeldung für die Linie RE2 nutzen Sie bitte die Homepage bzw. das Kundencenter der ODEG.

Tarifliche Sonderregelungen

  • Freigabe von Zeitkarten Berlin + LDS für die Dresdner Bahn auf dem Abschnitt Golßen (Niederlausitz) <> Berlin (Linien RE5, RE7) und für die RB36
  • Freigabe von Zeitkarten Berlin + LDS + OSL für
    • die Fahrt über die Strecke Calau <> Doberlug-Kirchhain <> Zossen <> Berlin (Linien RE10/RB43 + RE5)
    • die Fahrt über die Strecke Senftenberg <> Ruhland <> Elsterwerda-Biehla <> Elsterwerda <> Doberlug-Kirchhain <> Zossen <> Berlin (Linien RE18/RB49/S4 + RB31 + RE5)
    • die RB36
    • die Linien RE1 + RB11
  • Für die Fahrgäste Cottbus <> Berlin ist die Fahrt über Frankfurt (Oder) eine (teilweise sogar umsteigefreie) Alternative.