Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

VBB-Abo Azubi

Ab dem 1. August 2019 gibt es ein neues Tarifprodukt für Auszubildende im VBB – das VBB-Abo Azubi für 365 Euro pro Jahr. Damit können Auszubildende alle öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg nutzen – egal zu welcher Zeit, ein ganzes Jahr lang.

 

Das VBB-Abo Azubi gibt es für

  • Auszubildende in dualer Ausbildung (nach BBiG bzw. HwO)
  • Schüler*innen in berufsqualifizierenden Bildungsgängen (Vollzeit), z.B. angehende Erzieher oder Auszubildende in Assistentenberufen
  • Auszubildende für nicht-akademische Gesundheitsberufe mit staatlicher Anerkennung
  • Beamtenanwärter*innen des einfachen und mittleren Dienstes (Laufbahngruppe 1) und
  • Teilnehmende von Freiwilligendiensten

Das Ticket gibt es im Abonnement für 12 Monate, die Ausbildung oder der Freiwilligendienst muss deshalb mindestens 12 Monate dauern und mindestens 20 Wochenstunden umfassen. Die Abbuchung erfolgt in monatlichen Raten. Das Abonnement kann jährlich verlängert werden, wenn die Voraussetzungen weiter vorliegen.

Wer ein VBB-Abo Azubi bei einem VBB-Verkehrsunternehmen beantragen möchte, benötigt einen Berechtigungsnachweis. Auf diesem bestätigt der Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes etc.), dass die o.g. Voraussetzungen vorliegen.

Wer die Voraussetzungen nicht erfüllt oder lieber Monatskarten bzw. 7-Tage-Karten nutzen möchte, dem stehen weiterhin alle bisherigen Tarifangebote für Auszubildende im VBB-Tarif zur Verfügung.

 

Nähere Informationen zur Beantragung, zum Berechtigungsnachweis und zu weiteren Konditionen folgen in Kürze.