Das Land Brandenburg ist mit seinen knapp 30.000 Quadratkilometern ein sehr weitläufiges Land. Nicht alle Kommunen verfügen innerhalb dieser Fläche über einen Anschluss an das Netz des SPNV. Teils müssen die Pendler daher weite Wege zurücklegen, um den nächstgelegenen Bahnhof zu erreichen, so dass eine Anreise mit dem Rad oder dem Bus zeitlich unattraktiv ist. Betroffene greifen daher oft auf den eigenen PKW zurück und stellen diesen dann am Bahnhof ab, um anschließend mit dem SPNV staufrei in die Stadt zu gelangen. Entsprechend dieser Rahmenbedingen, kann auch das Vorhandensein sogenannter Park-and-Ride-Anlagen an den Bahnhöfen notwendig sein. Im Vergleich zu den kosten- und flächensparenden Bike-and-Ride-Anlagen sind die Kommunen beim Bau solcher Stellplätze noch stärker auf die Erlangung von Fördermitteln angewiesen. Die nachfolgenden Internetseiten sollen über die bestehenden Fördermöglichkeiten informieren. Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie uns bitte direkt über die rechts aufgeführten Kontaktdaten.