Im FAHRGAST-Dialog des VBB engagieren sich Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich für die Weiterentwicklung des Nahverkehrs in Berlin und Brandenburg. Im Dialog mit dem VBB soll das bestehende Nahverkehrsangebot verbessert und weiterentwickelt werden.

Die interessierten Bürgerinnen und Bürger sollen mit ihrem Alltagswissen und ihren unterschiedlichsten Erfahrungen im Umgang mit Bus und Bahn die Entwicklung von neuen Ideen für Verkehrsangebote unterstützen. Bei Fachexkursionen werden beispielsweise gezielt ausgewählte Verkehrssituationen analysiert und gemeinsam mit dem VBB ausgewertet. In Fachveranstaltungen werden Nahverkehrsthemen erörtert und diskutiert. Auch sollen neue, digitale Anwendungen vorgestellt und gemeinsam weiterentwickelt werden.

Im FAHRGAST-Dialog beteiligen sich Frauen und Männer aus Berlin und Brandenburg, die älter als 16 Jahre sind, Interesse am Umgang mit den digitalen Medien und Zugang zum Internet haben. Der Dialog besteht aus etwa 40 Teilnehmern, die die Vielfalt der Fahrgäste im Öffentlichen Personennahverkehr repräsentieren.

Zur Bewerbung wurde im Januar 2020 aufgerufen. Die Bewerber wurden ausgewählt und angeschrieben. Der nächste Aufruf wird vsl. zum Januar 2022 erfolgen.

Es finden pro Jahr mindestens 4 Termine statt, beispielsweise bei Verkehrsunternehmen, Fahrzeugherstellern, Infrastrukturbetreibern sowie Messen oder ähnlichen Veranstatungen.

Einige Ergebnisse möchten wir nachfolgendend darstellen. Die dargestellten Auswertungen sind ausschließlich anonymisierte Meinungen unserer Mitglieder:

Begehung der Fahrzeuge auf der Innotrans 2016

Test von "Olli", dem autonomen Minibus im InnoZ 2017

Workshop zu Information an Haltestellen (zusammen mit der BVG) 2017

Begehung der Fahrzeuge auf der Innotrans 2018

Begehung Bf Ostkreuz mit Stellungnahme DB Station & Service 2019