Pesa.JPG
Die Dieseltriebwagen des Typs Pesa Link kommen seit Juni 2016 auf der RB26 zum Einsatz, gemeinsam mit den bewährten Fahrzeugen des Typs Talent. Mit ihnen werden bald Direktverbindungen zwischen Gorzów Wielkopolski und Berlin möglich sein. © VBB

Der VBB, die gemeinsame Regieebene für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) der Länder Berlin und Brandenburg, ist mit seinen polnischen Partnern, den Wojewodschaften Westpommern, Lebus, Großpolen und Niederschlesien, in enger Abstimmung, um die grenzüberschreitenden Eisenbahnverbindungen stetig zu verbessern. Vor allem technische und finanzielle Rahmenbedingungen führen dazu, dass die Züge nicht einfach so „durchrollen“ können wie LKW und Busse auf den Autobahnen. Gleichzeitig bedeutet dies auch für die handelnden Eisenbahnverkehrsunternehmen wie die NEB Betriebsgesellschaft mbH, die DB Regio AG sowie die polnischen Unternehmen jeweils eine besondere Herausforderung. Trotzdem konnte in den letzten Jahren durch die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten einiges erreicht werden.

Bahnlinien nach Polen

RB26 Berlin – Küstrin-Kietz – Kostrzyn – Gorzów Wielkopolsk

RE66/RB66 Berlin – Tantow – Stettin

RB91 Frankfurt(Oder) – Zielona Góra // Frankfurt (Oder) – Posen

RB93 Cottbus – Forst(Lausitz) – Żagań (– Wrocław) // IRE Berlin – Breslau (Kulturzug)

Mehr Hintergrundinformationen zum Thema "Bahn und Bus zwischen dem #VBBLand und Polen" unter www.vbb.de/infografik und www.facebook.com/vbbpolen/ sowie im Weißbuch "Öffentliche Personenverkehre zwischen dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und Westpolen".