Historischer Bahnhof Hangelsberg

Der Bahnhof Hangelsberg ist einer der ältesten Bahnhöfe Deutschlands. Der „Stationsplatz Hangelsberg“ wurde zusammen mit der Strecke Berlin-Frankfurt (Oder) am 23.10.1842 eröffnet. Er verfügte unter anderem über eine Wasserversorgungsanlage für Dampflokomotiven, mehrere Nebengleise und Güterschuppen. Das Gebäude wurde mehrmals umgebaut und erweitert, zum Beispiel um einen Stellwerksraum im Obergeschoss. Unter dem Dach befand sich eine Dienstwohnung.

Rahmenprogramm

Sonntag, 12.9.2021 | 11:00 — 14:00 Uhr

Aktion zur Entwicklung des Bahnhofs zu einem ökologischen Lern- und Praxisort, mit Informationen zu Fruchtfolge und Pflanzengemeinschaften. Im praktischen Teil Bepflanzung von Hochbeeten.

Sonntag, 12.9.2021 | 14:00 — 17:00 Uhr

Am Tag des offenen Bahnhofs zum Tag des offenen Denkmals können Sie im Rahmen eines geführten Rundgangs ansonsten nicht zugängliche Räume eines der ältesten Bahnhöfe Deutschlands erforschen. Aus den Fenstern des Obergeschosses kann man den haltenden oder auch vorbeirasenden Zügen aufs Dach sehen und sich wie ein historischer Stellwerker fühlen, oder sich auch im voll gefliesten ehemaligen Batterieraum kurz abkühlen.

Weitere Informationen des Veranstalters

Internetseite Historischer Bahnhof Hangelsberg e.V.