RE1: Magdeburg <> Brandenburg <> Potsdam <> Berlin <> Frankfurt (Oder) (<> Cottbus)

Neuer Betreiber des RE1 ist die ODEG.

Takt:

Dreimal in der Stunde, also etwa alle 20 Minuten, verbindet er in der Hauptverkehrszeit Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) mit der Hauptstadtmetropole Berlin. Magdeburg wird weiterhin stündlich angebunden. Montag bis Freitag morgens und nachmittags werden weiterhin zwei Verbindungen pro Stunde zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt (bzw. teilweise auch Cottbus) angeboten. Zusammen mit der neu geführten Linie RB23 gibt es Montag bis Freitag tagsüber den ganzen Tag über drei Verbindungen pro Stunde zwischen Potsdam und Berlin Ostkreuz, ca. zwischen 6 und 9 Uhr sowie zwischen 14 und 19 Uhr sogar vier Verbindungen.  

Platz:

Für erstklassigen Reisekomfort bei der Fahrt mit dem RE1 sorgen neue hochmoderne, doppelstöckige Triebfahrzeuge vom Typ Desiro HC mit Kapazitäten zwischen 630 und 800 Sitzplätzen. Die Züge bestehen neu aus sechs oder acht Wagen. 

Komfort:

Catering am Morgen und Nachmittag, kostenfreies WLAN mit einem Entertainmentportal sowie verschiedene Sicherheitssysteme verbessern den Komfort sowohl für Pendler*innen als auch für Gelegenheitsnutzer*innen und sorgen für tolle Reise-Qualität im Regionalverkehr.

Dieser Zug ist für Sie unterwegs

Auf dem RE1 kommen - je nach Fahrt - unterschiedliche Zuglängen zum Einsatz. Der Standard-Zug besteht aus 6 Wagen. Der 8-Wagen-Zug fährt Montag bis Freitag zur Hauptverkehrszeit auf den Fahrten der Expresszüge zwischen Brandenburg Hbf und Frankfurt (Oder). Der 4-Wagen-Zug kommt auf einzelnen weniger nachgefragten Fahrten überwiegend in den Tagesrandlagen zum Einsatz.