Słubice

Słubice - die kleine mit ca. 17 000 Einwohnern im äußersten Westen Polens gelegene Grenzstadt hat eine recht junge Geschichte. Bis 1945 war das heutige Gebiet der Stadt als Dammvorstadt bzw. Gartenstadt ein Stadtteil von Frankfurt (Oder). Die beiden Städte werden in ihrer Mitte durch die sogenannte Stadtbrücke, die heutzutage einer der wichtigsten Grenzübergänge für den Personenverkehr zwischen Polen und Deutschland ist, verbunden. Die Lage der Stadt an der Oder trägt zur Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf den zahlreichen Ebenen bei.

Informationen

  • Mit RE1 nach Frankfurt (Oder) und dann
    • Weiter mit dem grenzüberscheitenden Bus 983 (Betrieb aufgrund pandemiebedingten Einschränkungen vorübergehend eingestellt)
    • 25-minütiger Spaziergang über die Grenzbrücke bis nach Słubice
  • Alternativ mit RB91 von Frankfurt (Oder) nach Słubice – von dort 40 min Fußweg zum Zentrum
  • Die Stadt Słubice liegt im Tarifteilbereich B von Frankfurt (Oder). Das bedeutet, dass alle VBB-Fahrausweise von sowie nach Frankfurt (Oder) AB auch in Słubice gelten.