Deine Ausbildung im VBB

Die Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH bildet seit 2014 den Ausbildungsberuf Kauffrau|-mann für Büromanagement aus. Wenn du gerne planst, koordinierst, Grafiken und Statistiken auswertest, Einblicke in das Rechnungswesen erlangen möchtest oder an dem Thema Social Media interessiert bist, hast du mit dem VBB als Ausbildungsbetrieb genau den Richtigen gefunden. Hier findest du alle wichtigen Informationen auf einer Seite.

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung zur|m Kauffrau|mann für Büromanagement lernst du die bürowirtschaftlichen Prozesse in unseren fünf Bereichen kennen. Hierzu gehört das Erstellen von Präsentationen für interne Termine und deren Planung. Du sorgst dafür, dass die Teilnehmer eingeladen werden und der Raum mit der entsprechenden Technik ausgestattet ist. Du organisierst Dienstreisen, buchst das Hotel und das Bahnticket dazu.
Unsere Auszubildenden unterstützen unter anderem die Mitarbeiter bei der Betreuung von Kunden sowie Geschäftspartnern während einer Veranstaltung oder Messe. Du wirkst bei der Öffentlichkeitsarbeit mit, indem du Pressemitteilungen formulierst und auf Pressekonferenzen teilnimmst und diese vorbereitest. Kaufleute für Büromanagement übernehmen ebenfalls Aufgaben im Bereich Marketing und Vertrieb – und noch vieles mehr…

Deine Ausbildung auf einen Blick

  • Ausbildungsbeginn: 1. September 2022
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • Schulabschluss: mindestens Mittlere Reife/MSA oder Abitur
  • Anforderungen: gute Leistungen in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch

Wir bieten dir

  • Aussicht auf Übernahme (zunächst befristet),
  • ein junges dynamisches Team,
  • ein attraktives Arbeitszeitmodell mit Gleitzeit,
  • Sport- und Sprachkurse,
  • eine betriebliche Altersvorsorge, sowie
  • ein VBB-Ticket.

Bewerbungstipps für die Ausbildung beim VBB

Wir benötigen von dir:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf, gern mit Foto
  • Kopien der letzten zwei Zeugnisse oder ein Abschlusszeugnis
  • Praktikums- und Arbeitszeugnisse
     
  • Verschicke keine lose Blattsammlung.
  • Loche oder falte die Bewerbungsunterlagen nicht.
  • Die Bewerbungsunterlagen sollten eine gute Qualität aufweisen: Verwende saubere, lesbare Scans oder/und Kopien.
  • Verwende den richtigen Firmennamen.
  • Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein.
  • Beachte die richtige Rechtschreibung und Zeichensetzung.
  • Verwende keine Umgangssprache.
  • Achte auf die Übersichtlichkeit des Textes.

Wichtig: Anschreiben und Lebenslauf müssen mit deiner Unterschrift versehen sein.

  • Verwende nur professionelle Bewerbungsfotos und
  • achte auf ein gepflegtes Äußeres, außerdem
  • wähle schlichte, angemessene Kleidung.

Was erwartet dich in unserem Vorstellungsgespräch?

Die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch kannst du als Erfolg verbuchen, Glückwunsch. Nun bist du einen Schritt weiter: Bestätige den dir genannten Termin umgehend und bedanke dich für die Gelegenheit, dich vorstellen zu können. Lege dir eine Liste mit Fragen bereit, die du bei dem Gespräch stellen möchtest. Erscheine pünktlich zum vereinbarten Termin und trage akkurate, gepflegte Kleidung. Wichtig: Du musst dich darin aber auch wohlfühlen. Im Folgenden findest du einige Fragen für dich zur Vorbereitung. Aber vergiss nicht, das ist nur eine Auswahl. Vor allem solltest du authentisch sein, auswendig gelernte Antworten fallen deinem Gegenüber sofort auf.

Fragen zur Vorbereitung deines Vorstellungsgesprächs

  • Wie sind Sie auf unser Unternehmen aufmerksam geworden?
  • Was wissen Sie über unser Unternehmen?
  • Warum möchten Sie diesen Ausbildungsberuf erlernen und was wissen Sie schon darüber?
  • Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  • Welche Inhalte werden innerhalb der Ausbildungszeit vermittelt?
  • Wie läuft die Ausbildung ab?
  • Wie viele Auszubildende gibt es im Unternehmen?
  • Gibt es nach der Beendigung der Ausbildung eine Möglichkeit, übernommen zu werden?

Auch hier ist wichtig: Überlege dir Fragen, die dich wirklich interessieren. Frag nach, wenn du das Gefühl hast, die Frage wurde so nicht geklärt. Unser Tipp: Übe vorher mit einer/m Freund/in oder deinen Eltern die Gesprächssituation, dann fühlst du dich beim eigentlichen Termin entspannter. Die Fragen nach der Höhe der Ausbildungsvergütung oder der Anzahl der Urlaubstage sind legitim. Das Interesse an dem Ausbildungsplatz sollte allerdings im Vordergrund stehen.

Noch Fragen?

Du kannst Dich gern bei uns melden, wenn du noch Fragen zur Bewerbung oder Ausbildung hast. Wir freuen uns auf deine Bewerbung: Gern per E-Mail unter  oder per Post an:

VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
z.Hd. Herrn Rychlewski 
Stralauer Platz 29
10243 Berlin

Ausbilder*innen

Stefanie Gerecke, Roy Rychlewski, Mareike Vegelahn