Aufgaben des VBB

Mobilität verbindet

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) koordiniert seit 1999 im Auftrag von Berlin und Brandenburg den öffentlichen Nahverkehr. Ziel ist es unter anderem, in der Region Berlin-Brandenburg die zur Verfügung stehenden Mittel so effizient wie möglich einzusetzen und damit ein qualitativ hochwertiges Nahverkehrsangebot zu gewährleisten. Grundlage dafür ist der gemeinsame VBB-Tarif. Für die rund sechs Millionen Bürgerinnen und Bürger in den Ländern Berlin und Brandenburg ist der Verbundtarif im ÖPNV alltägliche Praxis geworden. Fahrgäste können damit  irgendwo in Berlin oder im Land Brandenburg ihren Weg beginnen, an ihrem Ziel ankommen und dafür nur einmal eine Fahrkarte kaufen. Das ist für alle  eine Selbstverständlichkeit geworden .

Zu den Aufgaben des VBB zählen unter anderem: 

  • Weiterentwicklung des einheitlichen Tarifes
  • Planung und moderne Fahrgastinformation
  • Sicherung der Qualität im Schienenpersonennahverkehr (SPNV)
  • Realisierung von Vergabe, Planung und Bestellung von Verkehrsleistungen im SPNV 

Tarif und Fahrgastinformation

Der VBB gestaltet den gemeinsamen VBB-Tarif in Berlin und Brandenburg. Neben dem Klassiker „Einzelfahrschein aus Papier“ gibt es natürlich auch die VBB-fahrCard für Abonnent*innen oder das Handyticket. Jede*r nutzt den Kanal, der am besten passt! 

Darüber hinaus steht die Information der Fahrgäste im Fokus der VBB-Aufgaben. Die VBB-Apps, die VBB-Fahrinfo mit Livekarte und viele weitere Informationsangebote sowie das VBB-Infocenter versorgen die Fahrgäste umfassend mit allem Wissenswerten über das Nahverkehrsangebot in Berlin und Brandenburg. Mit der VBB-App „Bus und Bahn“ suchen sich täglich Hunderttausende die beste, individuelle Verbindung. Die App zeigt verschiedenste Routen inklusive Echtzeitinformationen an - auch zu Fuß oder mit dem Rad sowie barrierefrei. Die VBB-Kids-App „jump“ navigiert Kinder sicher durch den Nahverkehr.

Vergabe und Qualität im SPNV

Damit Züge auf bestimmten Verbindungen fahren, müssen diese vorher geplant und im Wettbewerb öffentlicher Ausschreibungen an Unternehmen (sog. Eisenbahnverkehrsunternehmen) vergeben werden. Während der Vertragslaufzeit wird die Qualität kontrolliert und weiterentwickelt. Der VBB organsiert den Wettbewerb im ÖPNV und legt für die Fahrgäste hohe Qualitätsstandards fest. Damit die versprochene Qualität auch eingehalten wird, kontrolliert, evaluiert und korrigiert der VBB ständig das Angebot: Bei Mängeln drohen Strafen, sogenannte Pönnalen. Auch bei der Strecken- und Stationsqualität schaut der VBB im Sinne der Fahrgäste genauer hin. 

Gemeinsam die Verkehrswende erreichen

Der VBB ist der gemeinsame Verkehrsverbund für Berlin und Brandenburg. Er verknüpft all diejenigen, die für das Verkehrsangebot in der Hauptstadtregion zuständig sind:
•    Die Bundesländer Berlin und Brandenburg
•    Die 14 Landkreise und 4 kreisfreien Städte Brandenburgs
•    Rund 40 kommunale und private Verkehrsunternehmen

Immer mehr Menschen verzichten auf ein eigenes Auto und nutzen stattdessen einen Mobilitätsmix aus ÖPNV, Fahrrad und zu Fuß gehen. Diesen Mobilitätsmix, genannt Umweltverbund, möchte der VBB stärken. Er kooperiert deshalb mit Carsharing-Anbietern, Fahrradverleihern und Park+Ride sowie Bike+Ride-Systemen. Die Pendlerzahlen zwischen Berlin und Brandenburg steigen weiter – in beide Richtungen. Diese Erfolge sind kein Naturgesetz, sondern das Ergebnis kontinuierlicher Arbeit mit allen beteiligten Protagonist*innen.  

Der VBB ist ein starker und verlässlicher Player im Umweltverbund! Damit trägt er maßgeblich dazu bei, den Fahrgästen der Hauptstadtregion das Umsteigen vom Auto auf den ÖPNV zu erleichtern. Der Nahverkehr wird mit guten Anbindungen auf der Schiene und der Ergänzung durch die komfortablen PlusBusse auf dem Land ebenso attraktiv wie in der Stadt. Dabei legt der VBB ein besonderes Augenmaß auf Barrierefreiheit in den Fahrzeugen, an den Bahnhöfen, aber auch in den Informationssystemen, wie z.B. in der VBB-App Bus & Bahn. Die über 100 Kolleg*innen des VBB-Teams gestalten täglich Mobilität mit Zukunft mit einem ÖPNV für alle.

VBB-Team und Organigramm

Das VBB-Team setzt sich aus vier Bereichen zusammen: Tarif, Vertrieb & Einnahmenaufteilung, Planung & Fahrgastinformation sowie dem Center für Nahverkehrs- und Qualitätsmanagement. Der Bereich der Geschäftsführung umfasst die Abteilungen Recht & Personal, Strategie & Kommunikation sowie die Wirtschaftsführung. Seit 2014 ist Susanne Henckel VBB-Geschäftsführerin. 

Wenn auch Sie Berlin und Brandenburg bewegen wollen: hier geht es zu unseren Stellenanzeigen.  

Der VBB, offiziell die Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH, ist Mitglied im deutschen Dachverband der Bestellerorganisationen des Schienenpersonennahverkehrs BAG-SPNV (Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs), im europäischen Dachverband EMTA (European Metropolitan Transport Authorities) und im Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV).