Unbenannt1.JPG
© VBB

Auf der Schiene konnten wir die Fahrgastzahlen in den letzten 20 Jahren verdoppeln. Ich bin überzeugt, auch diese Zahlen lassen sich noch einmal erhöhen. Voraussetzung dafür sind erhebliche Investitionen in Infrastruktur, Angebot und Fahrzeuge.

- Susanne Henckel, VBB-Geschäftsführerin

Gemeinsamer VBB-Tarif heißt auch: Eine komplexe Einnahmenaufteilung für die 38 Verkehrsunternehmen, bei der jährlich ein großer Kuchen verteilt werden kann.

- Andreas Berger, VBB-Bereichsleiter Wirtschaftsführung und Einnahmenaufteilung
20 Jahre Twitter-Slideshow_27.jpg
© VBB

Du sagst BVG. Wir sagen: S-Bahn auch. Du sagst DB Regio. Wir sagen: ODEG auch. 38 Mal im #VBBLand.

- VBB-Mitarbeiterin

Du kannst für Hertha, Union oder Energie sein. In unserer Liga spielen 38 Verkehrsunternehmen.

- VBB-Mitarbeiter und Fußballfan
20 Jahre Twitter-Slideshow5.jpg
© VBB

Das #VBBLand ermöglicht seit seiner Gründung zusätzliche Mobilität für so viele Menschen, wie in der EU leben.

- Früherer Autofahrer

Das neue VBB-Firmenticket. Ohne Märchensteuer. Märchenhaft.

- Eine Arbeitnehmerin.
IMG_0788.JPG
Verkehrssenatorin Regine Günther, Bürgermeister Michael Müller, VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel und Verkehrsministerin Kathrin Schneider auf der Pressekonferenz am 29.03.2019 zum VBB-Jubiläum © VBB

Wir haben derzeit 18 SPNV-Verkehrsverträge im #VBBLand. Im laufenden Betrieb wirkt unser VBB-Controlling - damit die Züge pünktlich und sauber bleiben und die Länder nur für die Leistungen bezahlen, die auch gefahren werden.

Dr. Alexander West, VBB-Abteilungsleiter Vertragscontrolling

Ein einheitlicher Tarif in zwei Bundesländern - einmalig in Deutschland! Jetzt wollen wir noch mehr tun für Pendler, Azubis und Schüler - und weg vom Papier.

- Dr. Kerstin Wendt, VBB-Bereichsleiterin Tarif und Vertrieb
20 Jahre Twitter-Slideshow beta3.jpg
© VBB

i2030 ist der Schlüssel für die Zukunft. Wir wollen p.a. zehn Mio. Zugkilometer mehr auf die Schiene bringen und die Qualität des Angebots verbessern. Dazu brauchen wir Investitionen.

- Bernd Arm, Abteilungsleiter Angebot und Infrastruktur

Park&Ride allein ist keine Lösung. Der richtige Weg ist der Ausbau der multimodalen Reisekette zum Bahnhof: zu Fuß, per Bus, Straßenbahn, Bike- & Car-Sharing. Der Platz in den Städten ist zu kostbar für parkende Pkw.

- Kai Dahme, Abteilungsleiter Planung
20_Jahre_VBB-Tarif_PK_10_(c)_VBB_Gerecke.jpg
© VBB

Früher gab es das große Fahrplanbuch, das am Tag des Druckes bereits veraltet war. Heute haben wir die Echtzeitdaten in einer App. Künftig wollen wir multimodaler und komfortabler werden.

Jürgen Roß, VBB-Bereichsleiter Planung und Fahrgastinformation

Die wettbewerbliche Vergabe des Netztes Elbe-Spree war einzigartig: 28 Mio. Zugkilometer, 30 Prozent mehr Angebot und viele Innovationen. Stolz bin ich auf die hohen Qualitätsstandards, die wir setzen konnten.

Thomas Dill, VBB-Bereichsleiter Center für Nahverkehrs- und Qualitätsmanagement