VBB-Firmenticket für Arbeitgebende

Profitieren Sie als Unternehmen vom VBB-Firmenticket!

  • Sie leisten einen aktiven Beitrag zur Reduzierung von Umweltbelastungen und damit zum Klimaschutz.
  • Sie zeigen Verantwortung für Ihre Mitarbeitenden und schaffen ein soziales Arbeitsklima.
  • Es erhöht den Wettbewerbsvorteil und ist ein Plus bei der Bindung und Suche von Mitarbeitenden.
  • Sie positionieren sich als familienfreundliches Unternehmen, da dieses Ticket attraktive Mitnahmeregelungen beinhaltet.
  • Es ist steuerlich absetzbar.

Alle Infos auf einen Blick

Jede*r Arbeitgebende - unabhängig von Art und Größe des Unternehmens, der Verwaltung, Behörde oder Institutionen - kann einen Vertrag für VBB-Firmentickets für seine Mitarbeitenden abschließen. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden:  

  1. Mindestens fünf Ihrer Angestellten möchten ein Abonnement abschließen.
  2. Sie sind bereit ein Firmenticketvertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten mit einem örtlichen Verkehrsunternehmen abzuschließen. 
  3. Sie sind bereit pro teilnehmenden Mitarbeitendem einen Fahrtkostenzuschuss von mindestens 10 Euro zu zahlen.

Alle diese Punkte können Sie mit JA beantworten? Dann stellen Sie hier gleich den Kontakt zu Ihrem Verkehrsunternehmen her.

Sobald Sie als Unternehmen einen VBB-Firmenticketvertrag mit einem Verkehrsunternehmen abgeschlossen haben, kann jede*r Ihrer Beschäftigten – sowohl in Voll- als auch Teilzeit, mit einer befristeten oder unbefristeten Anstellung von mindestens zwölf Monaten – ein VBB-Firmenticket abschließen. Bitte bestimmen Sie in Ihrem Unternehmen eine Kontaktperson, die Ansprechpartner*in für Ihre Mitarbeitenden und das jeweilige Verkehrsunternehmen ist. Informationen zur Verfahrensweise der Beantragung werden mit dem vertragshaltenden Verkehrsunternehmen individuell abgestimmt.

  1. Sie sind bereit, das VBB-Firmenticket in Ihrem Unternehmen zu ermöglichen!
  2. Es möchten mindestens 5 Arbeitnehmer*innen teilnehmen.
  3. Sie schließen einen Rahmenvertrag mit dem ortsansässigen Verkehrsunternehmen für mindestens ein Jahr ab.
  4. Sie verständigen sich mit dem ortsansässigen Verkehrsunternehmen, ob gegen Zahlung einer Servicepauschale pro Arbeitnehmer*in (12 Euro netto jährlich/Arbeitnehmer*in) ein Rundum-Sorglos-Paket genutzt wird oder ob Sie die Bearbeitung vollständig in Ihren Händen lassen.
  5. Bei einem Arbeitgeberzuschuss von mindestens 10 Euro monatlich erhält die Arbeitnehmer*in 4 Euro ÖPNV-Rabatt. Gewähren Sie einen Arbeitgeberzuschuss von mindestens 15 Euro, dann verdoppelt sich der Rabatt auf 8 Euro.

Die Verkehrsunternehmen vor Ort stehen Ihnen zu Fragen rund um das VBB-Firmenticket und zum Vertragsabschluss zur Verfügung. Ihre regionalen Ansprechpartner finden Sie hier.

Sie wollen Pluspunkte bei Ihren Arbeitnehmer*innen sammeln? Mobilität für Ihre Angestellten - egal ob beim Pendeln zum Job, auf Dienstgängen oder in der Freizeit - das ist ein Pluspunkt bei der Mitarbeiter*innenbindung und ein Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung neuer Fachkräfte. Als Arbeitgeber*in profitieren Sie durch die Regelung der steuer- und sozialabgabefreien Sachbezüge für Fahrtkostenzuschüsse in unbegrenzter Höhe zusätzlich!

  • Mit dem VBB-Firmenticket ermöglichen Sie ihren Angestellten günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein.
  • VBB-Firmentickets gelten rund um die Uhr. An 365 Tagen im Jahr. Für beliebig viele Fahrten.
  • Sie sind für alle räumlichen Geltungsbereiche erhältlich. Das Ticket kann im gesamten Verbundgebiet Berlin-Brandenburg genutzt werden und beinhaltet alle öffentlichen Verkehrsmittel im Personenlinienverkehr – egal ob Regionalverkehr, S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn, Obus-Verkehr oder Fähren.
  • VBB-Firmentickets sind persönliche Zeitkarten in Form einer VBB-fahrCard, die nicht übertragbar sind. Die Ausgabe erfolgt als Abonnement mit monatlicher oder jährlicher Zahlweise.
  • Vom VBB-Firmenticket profitieren auch Freunde und Familie! Montags bis freitags ab 20 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages sowie samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen können bis zu vier Personen mitgenommen werden, wobei nur eine Person älter als 14 Jahre alt sein darf. Zu jeder Zeit dürfen Kinder unter 6 Jahren, Kinderwägen, Gepäck sowie ein Hund mitgenommen werden. Die unentgeltliche Mitnahme eines Fahrrads ist ausgeschlossen.

Service-Pauschale
Für die Vertragsabwicklung mit Ihren Arbeitnehmern*innen bieten die Verkehrsunternehmen ein Servicepaket an. Sie entscheiden, ob Sie dies in Anspruch nehmen und die komplette Abwicklung zum VBB-Firmenticket gegenüber Ihren Mitarbeiter*innen dem Verkehrsunternehmen übertragen wollen. Hierfür wird eine Servicepauschale von 1 Euro monatlich pro Arbeitnehmer*in fällig.

Steuerliche Behandlung
Die jeweils aktuelle Einkommensteuergesetzgebung gibt genaue Auskunft. Der Arbeitgeber*innen-Zuschuss zu den Fahrten senkt Steuern. Der Aufwand zur Bearbeitung der Firmentickets kann als Betriebsausgabe geltend gemacht werden.

Wechsel bei bestehendem Abonnement
Der Wechsel aus einem bestehenden Abonnement (VBB-Umweltkarte) ohne finanziellen Nachteil ist für Ihre Mitarbeitenden möglich und einem Wechsel zum günstigeren VBB-Firmenticket steht nichts im Wege!