Rufbus ohne festen Fahrplan

In einigen Gebieten in Brandenburg und in Berlin gibt es Rufbus Angebote, die keinen festen Fahrplan haben und innerhalb eines definierten Bediengebiets fahren. Innerhalb dieses Rufbus-Gebietes fahren sie von einer beliebigen Haltestelle zu einer weiteren Haltestelle. Wenn die Fahrt in solch ein Gebiet beginnt oder aus solch einem Gebiet startet, sind diese Information bei der gewählten Verbindung in der VBB-Fahrinfo enthalten. Der Fahrtwunsch muss unbedingt angemeldet werden, damit der Rufbus kommt. Dies geschieht telefonisch oder teilweise auch über eine Internetseite oder App. Details dazu gibt es in der VBB-Fahrinfo oder auf der Website der jeweiligen Verkehrsunternehmen.

Bei den Rufbussen ohne festen Fahrplan legt die Einsatzstelle die Reihenfolge fest, in der die Fahrgäste befördert werden, sofern mehrere Fahrtwünsche bestehen. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten könnten sich daher leicht ändern gegenüber den Angaben in der VBB-Fahrinfo. Der Einsatzstelle muss am Telefon mitgeteilt werden, wenn ein Ort zu einer bestimmten Zeit erreicht werden soll, zum Beispiel um einen weiteren Bahn- oder Busanschluss zu erreichen.

Rufbus mit festem Fahrplan

In vielen Teilen in Brandenburg fahren Busse zu bestimmten Zeiten nur nach einer verbindlichen Anmeldung. Die Anmeldung ist per Telefon möglich. Einigerorts ist auch eine Reservierung über eine Internetseite oder App möglich. Die sogenannte Rufbus-Linie fährt dabei nach einem festen Fahrplan, bedient die Haltestellen jedoch nur nach Bedarf. Rufbus-Fahrten mit festem Fahrplan sind an dem Rufbus-Symbol erkennbar.

Die VBB-Fahrinfo informiert in der gesuchten Verbindung, ob ein Rufbus unterwegs ist und gibt Auskunft über die Telefonnummer oder Internetseite zur Reservierung des Fahrtwunsches.