PlusBus_825_413.png
© VBB

26.06.2020  Wiederaufnahme grenzüberschreitender Verbindungen [UPDATE]

Mit der Aufhebung der Einreisebestimmungen nach Polen werden (und wurden) die grenzüberschreitenden Verbindungen im Bahn-Regionalverkehr schrittweise wieder aufgenommen. Hier eine Übersicht:

  • RE66/RB66 (Berlin Gesundbrunnen - Angermünde - Tantow - Szczecin / Stettin): keine Einschränkungen
  • RB26 (Berlin Ostkreuz - Küstrin-Kietz - Kostrzyn): keine Einschränkungen; jedoch kann die umsteigefreie Verbindung von/nach Gorzów Wielkopolski voraussichtlich erst wieder ab 1. Juli abends angeboten werden
  • RB91 (Frankfurt (Oder) - Rzepin - Zielona Góra): wieder ab 28. Juni
  • RB93 (Forst (Lausitz) - Żagań): wieder ab 28. Juni
  • IRE Kulturzug (Berlin-Lichtenberg - Wrocław / Breslau): seit 26. Juni wieder im Einsatz ohne Einschränkungen

Blick nach Mecklenburg-Vorpommern:

  • RB23 (Züssow - Ahlbeck Grenze - Świnoujście Centrum / Swinemünde): keine Einschränkungen
  • RE4 (Lübeck - Neubrandenburg - Pasewalk - Grambow - Szczecin / Stettin): keine Einschränkungen

Aktuelle Informationen finden Sie dazu auf www.bahn.de/aktuell und www.neb.de.

Busverbindungen grenzüberschreitend:

  • Schwedt (Oder) - Krajnik Dolny: Bus 492: keine Einschränkungen
  • Frankfurt (Oder) - Słubice: Bus 983: fährt nicht
  • Guben - Gubin: Bus 895: keine Einschränkungen

__________________________________________________________

23.06.2020  Baustellen bei der S-Bahn in den Sommerferien

Im Berliner S-Bahn-Netz gibt es größere Baustellen während der Ferien:

  • Kein S-Bahnverkehr vom 25. Juni bis 27. Juli auf den Streckenabschnitten Treptower Park - Sonnenallee - Neukölln - Tempelhof und Baumschulenweg - Köllnische Heide - Neukölln - Tempelhof
  • Kein S-Bahnverkehr vom 27. Juli bis 4. September im Streckenabschnitt Baumschulenweg - Neukölln
  • Kein S-Bahn-Verkehr vom 25. Juni, ca. 4 Uhr bis 13. Juli, ca. 1.30 Uhr im Streckenabschnitt Wuhlheide - Rummelsburg

Detaillierte Infos auch auf sbahn.berlin. Die Fahrinfo und die Fahrplan-Apps sind auf den Baufahrplan aktualisiert.

__________________________________________________________

23.06.2020  Keine Tram zwischen Alexanderplatz und Hackescher Markt

Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern im Bereich S-Bahnhof Hackescher Markt / Henriette-Herz-Platz die Gleise. Die Straßenbahnlinien M4, M5 und M6 sind von Donnerstag, den 25. Juni 2020 bis Samstag, den 11. Juli 2020, ca. 4:30 Uhr nicht wie gewohnt unterwegs: 

  • M4 fährt Falkenberg bzw. Zingster Str. <> S+U Alexanderplatz/Dircksenstr.
  • M5 und M6 fahren eine Umleitung zwischen Mollstr./Otto-Braun-Str. und S Hackescher Markt über Mollstraße, Torstraße und Alte Schönhauser Straße.
  • Im Nachtverkehr sind Busse als für die Linien M4 und M5 zwischen Mollstr./Otto-Braun-Str. und S Hackescher Markt unterwegs.

Die Fahrinfo und die Fahrplan-Apps sind auf den Baufahrplan aktualisiert.

__________________________________________________________

23.06.2020  Sommerferien beginnen - Anpassung von Fahrplänen

Am 25. Juni beginnen die Sommerferien in Berlin und Brandenburg. Auf allen Linien gilt der Ferienfahrplan. Fahrten speziell im Schüler- und Ausbildungsverkehr entfallen bis 7. August. Bitte beachten Sie die Fahrplanaushänge vor Ort und dabei die speziell mit "nur an Schultagen" gekennzeichneten Fahrten. Einige Verkehrsunternehmen passen zusätzlich ihre Fahrpläne etwas an. Die Fahrinfo und Fahrplan-Apps enthalten die korrekten Verbindungen auch für die Ferienzeit.
Nutzen Sie doch auch einmal die Ausflugsangebote der Bahnen und Busse im VBB-Land! Eine Reihe von Linien und Ideen haben wir hier zusammengestellt. Wenn Sie mit Ihren Fahrrädern Ausflüge nach Brandenburg oder zur Ostsee unternehmen möchten, beachten Sie bitte die Regeln und Infos zur Fahrradmitnahme in den Zügen. Wir wünschen gute Fahrt und eine entspannte Zeit!

__________________________________________________________

18.06.2020  U-Bahn-Bauarbeiten in Kreuzberg, Charlottenburg und Steglitz

Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern vom 22. Juni bis 9. August die Gleise zwischen den U-Bahnhöfen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz. In Kombination mit den bereits laufenden Sanierungsarbeiten am Kreuzberger Hochbahnviadukt können die Linien U1, U2 und U3 nicht wie gewohnt fahren, dafür ergänzt die Linie U12 den Verkehr:

  • U1: Wittenbergplatz <> Uhlandstr.
  • U2: Pankow <> Gleisdreieck
  • U3: Nollendorfplatz <> Krumme Lanke
  • U12: Kottbusser Tor <> Wittenbergplatz <> Ruhleben

Der Umstieg von bzw. in die U12 erfolgt an den Bahnhöfen Wittenbergplatz (U1, U3), Nollendorfplatz (U3) und Gleisdreieck (U2). Der Zugverkehr auf dem U-Bahnhof Bülowstraße (U2) muss während der Bauzeit eingestellt werden. Durch die laufenden Arbeiten am Hochbahnviadukt der U1 und U3 fahren zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Kottbusser Tor weiterhin keine U-Bahnen. Auf dieser Strecke sind barrierefreie Busse im Einsatz.

In Steglitz wird von Montag, 29. Juni bis Sonntag, 26. Juli  die Linie U9 zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz unterbrochen. Zur Umfahrung können die Buslinien M48, M82, M85 und 186, 285 und N88 zwischen U Walther-Schreiber-Platz und S+U Rathaus Steglitz genutzt werden. Dafür werden die Linien M82, 285, N88 bis U Walther-Schreiber-Platz verlängert. Alternativ kann mit einem Fußweg von 300 Meter vom U Walther-Schreiber-Platz der S-Bahnhof Feuerbachstraße erreicht und von dort die S1 zur Umfahrung zwischen S Feuerbachstr. und S+U Rathaus Steglitz genutzt werden.

__________________________________________________________

09.06.2020  Ausflugsverkehr zur Mecklenburgischen Seenplatte erweitert

Ab sofort wird die Bahnlinie RB74 an Wochenenden und Feiertagen ab Meyenburg verlängert und fährt ins mecklenburgische Ganzlin. Dort besteht direkter Anschluss an einen Rufbus in den beliebten Ferienort Plau am See sowie an den Rad- und Wanderrundweg Plauer See. Ausflüge zum größten Kräutergarten Mecklenburgs in Wangelin (ca, 5,7 km) oder zum Lehmmuseum in Gnevsdorf (ca. 3,7 km) zu unternehmen. Die Erfrischung im kühlen Nass des Plauer Sees ist von Ganzlin aus auch mit dem Rad ziemlich schnell erreicht. Bis zur nächsten Badestelle in Bad Stuer sind es nur 4,6 km und bis nach Plau am See rund 9,6 km. Für Wanderfreunde gibt es viele naturbelassene Wander- und Reitwege, um direkt zum See oder drum herum zu wandern. Von Berlin aus ist der Plauer See mit einem kurzen Umstieg vom RE2 in Neustadt (Dosse) in die dort bereitstehende RB73 erreichbar, diese fährt umsteigefrei ab Pritzwalk weiter als Linie RB74 nach Ganzlin. Eine Ausflugsbroschüre hat die Hanseatische Eisenbahn dazu herausgegeben. Die Fahrplaninformationen sind in der VBB-Fahrinfo aktualisiert.

Weitere Ausflugsideen haben wir hier auf vbb.de für Sie zusammengestellt.

Liniennetz Plauer See
Bahn- und Buslinien am Plauer See © Hanseatische Eisenbahn

08.06.2020  Änderungen in Potsdam bei der Tram

Seit heute bis vsl. Mai 2021 kommt es wegen der Baustelle am Leipziger Dreieck / Hauptbahnhof zu Änderungen im Straßenbahnverkehr, vor allem im Abendverkehr und am Wochenende morgens. Die Tram 92 wird im täglichen Abendverkehr ab/bis Bisamkiez verlängert. Die Tram 93 beginnt/endet am Wochenende morgens bereits am Platz der Einheit (mit Anschluss zur 92 zum Hauptbahnhof), ebenso die Tram 99 im täglichen Abendverkehr.

Alle Änderungen auf der Internetseite der ViP sowie in der VBB-Fahrinfo & App.

__________________________________________________________

02.06.2020  Neue Ausflugs- und Pendlerangebote rund um Werder (Havel) und Brück (Mark)

Zum 2. Juni nimmt regiobus die neue Insellinie Werder (Linie E30) in Betrieb und sorgt für kürzere Fußwege auf der Insel Werder zur Zieladresse (oder zum Havelufer). Die "Burgenlinie" 572 rund um Bad Belzig nimmt ihren Saisonbetrieb wieder auf. Und die Linie 607 (Potsdam - Caputh - Ferch) wird um den Schwielowsee herum wieder bis Werder verlängert. Außerdem werden die Schüler- und Pendlerfahrten der Buslinien rund um Brück neu geordnet und erzielen den dortigen Einwohnern auch eine Reihe von Verbesserungen. So gibt es beispielsweise deutlich pendlerfreundlichere Verbindungen zwischen Borkwalde und Bahnhof Borkheide (Linie 541) mit Anschluss an den RE7 von/nach Berlin und Bad Belzig.
Detailinfos zu den Änderungen im Raum Werder + Ausflugsverkehr auf regiobus.pm sowie Änderungen im Raum Brück (Quelle: moz.de)

__________________________________________________________

Zusätzliche Züge zu Pfingsten in Richtung Norden –
weiterhin gilt: Mund-Nasen-Bedeckung ist wichtig und Pflicht

Zum 25. Mai 2020 wurden die Beschränkungen für Urlaubsreisende nach Mecklenburg-Vorpommern gelockert. Dies gilt dann, wenn eine
verbindliche Buchung für mindestens eine Übernachtung nachgewiesen werden kann. Für das anstehende Pfingstwochenende wird daher mit einem erhöhten Fahrgastaufkommen von Berlin in Richtung Norden gerechnet. Zusätzlich behindern Baustellen den Zugverkehr der Linie RE3 zwischen Bernau und Eberswalde und einzelne Fahrten der Linie RE5 von Berlin über Neustrelitz nach Stralsund. Die Länder Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern haben daher bei DB Regio zusätzliche Züge zwischen Berlin und Stralsund bestellt, damit Fahrten entlastet und Abstände besser gewahrt werden können. Fahrgäste sollten sich vor der Reise über die Verbindungen informieren. Touristische Tagesausflüge nach Mecklenburg-Vorpommern sind nicht erlaubt.

Innerhalb von Berlin und Brandenburg werden bereits seit 1. Mai wieder die saisonalen Ausflugszüge von Berlin nach Cottbus, Prenzlau und Neustrelitz an Wochenenden und Feiertagen angeboten. Von Freitag, 29. Mai bis Pfingstmontag, 1. Juni wird in Abstimmung mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern auch in Richtung Stralsund ein zusätzliches Zugpaar angeboten, welches die üblicherweise besonders nachgefragten Fahrten entlasten soll. Mit den Fahrten sollen somit zusätzliche Kapazitäten angeboten werden, auch um Abstände besser wahren zu können. Die Abfahrt in Berlin Hbf erfolgt am Freitagnachmittag um 14:24 Uhr und von Samstag- bis Montagmorgen um 8:21 Uhr. Die Rückfahrt ab Stralsund erfolgt jeweils abends gegen 19 Uhr. Wegen Baumaßnahmen auf der Strecke Berlin – Eberswalde (– Stralsund) werden die Züge größtenteils weiträumig über Oranienburg und Waren (Müritz) umgeleitet und bieten dadurch die Möglichkeit die Streckensperrung zu umfahren.

Die Entlastungszüge bestehen aus acht einstöckigen Wagen und bieten beschränkte Kapazitäten zur Fahrradmitnahme und sind nicht gänzlich barrierefrei. Wegen der Zuglänge können nur die Fernverkehrshalte bedient werden. Fahrgäste zwischen Berlin und Bernau bzw. Oranienburg sollten bei stärker ausgelasteten Fahrten möglichst auf die S-Bahn ausweichen.

Bauarbeiten
Die Baumaßnahmen betreffen die Linien RE3, RE66 und RB24 zwischen Bernau und Eberswalde. Noch bis Samstag, 30. Mai ist die Strecke bei Biesenthal jeweils zwischen 8 und 15 Uhr gesperrt. Es verkehren stattdessen Busse. Zu den anderen Zeiten besteht eingleisiger Betrieb mit veränderten Fahrplänen und teilweisen Ausfällen. Der Ausflugszug nach Prenzlau beginnt am Samstagmorgen in Eberwalde. Die Fernverkehrszüge werden teilweise über Neustrelitz umgeleitet. Auch bei der Linie RE5 sind einzelne Fahrten von Fahrplanänderungen betroffen. So entfällt z.B. am 29. und 30. Mai die Fahrt um 13.48 Uhr Richtung Stralsund zwischen Berlin Gesundbrunnen und Oranienburg. Auch nach dem 1. Juni wird es insbesondere auf der Linie RE3 weiterhin zu Einschränkungen aufgrund von Bauarbeiten kommen.

Fahrgastinformation beachten
Die Baumaßnahmen und die Entlastungszüge sind in den elektronischen Fahrplanauskünften der DB, des VBB und des Landes Mecklenburg-Vorpommern („MV fährt gut“) enthalten. Bitte beachten Sie auch die besonderen Hinweise an den Zügen zu möglichen Fahrtalternativen.

Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstand halten
Fahrgäste müssen in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Als Mund-Nase-Bedeckung gelten einfache Schutzmasken oder selbstgenähte Modelle, aber auch ein Tuch oder ein Schal. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Respekt kann jeder dazu beitragen, die Regeln im ÖPNV einzuhalten.

________________________

25.05.2020  S1-Baustelle beendet + Verstärker mit besserem Fahrplan / S3-Express-Züge nach Charlottenburg

Seit heute fährt die S1 wieder von/nach Wannsee, die Baustelle Zehlendorf - Wannsee ist beendet. Die Zusatz-Verstärker Potsdamer Platz - Zehlendorf fahren neu 10 Minuten zeitversetzt gegenüber dem bisherigen Fahrplan, um eine gleichmäßige Auslastung der Züge zu erzielen. Näheres dazu auf sbahn.berlin.

Drei Fahrten der S3-Express-Züge (Erkner -) Friedrichshagen - Ostbahnhof am Morgen werden über die Stadtbahn-Strecke bis Charlottenburg verlängert. Siehe dazu die Newsmeldung auf sbahn.berlin.

Alle aktuellen Fahrpläne dazu sind in der VBB-Fahrinfo und den Fahrplan-Apps enthalten.